You are currently viewing Panama – Coiba, das Galapagos Panamas

Panama – Coiba, das Galapagos Panamas

Der Coiba Nationalpark, oftmals als “PANAMA’S GALAPAGOS” bezeichnet, ist ein MUST DO f√ľr jeden Taucher. Begegnungen mit Gro√üfischen sind an der Tagesordnung und die kleinen unber√ľhrten Inselchen sind an Sch√∂nheit kaum zu √ľberbieten. Zudem steht das lebendige,¬†zwischen Regenwald und Pazifik gelegene¬†√Ėrtchen Santa Catalina mit seinen tollen Unterk√ľnften¬†auf der Liste fast jedes Panama-Reisenden.

Urspr√ľngliche Natur im Coiba-Nationalpark

Auf nach Panama

Die Reiseplanung beginnt wie immer mit der¬†Suche nach g√ľnstigen Fl√ľgen mit einer m√∂glichst guten Verbindung. Schnell stellt sich heraus, dass IBERIA preislich mit Abstand am g√ľnstigsten ist. F√ľr unter 600 EUR von Z√ľrich via Madrid nach Panama City. Auf dem Hinweg ist zudem die Verbindung mit nur 2 Std. Aufenthalt perfekt. Beim R√ľckflug sind es dann zwar 8 Std. Stopover in Madrid, was sich aber bei dem Preis definitiv verschmerzen l√§sst.

Wie taucher:innenfreundlich ist Iberia?

Auf der¬†IBERIA Webseite f√ľr Sondergep√§ck¬†finde ich auf der Preisliste die Information, dass Sportgep√§ck auf Langstreckenfl√ľgen im Freigep√§ck enthalten ist und somit kostenlos transportiert wird. Das h√∂rt sich doch super an. Da ich keine Option finde, um das Tauchgep√§ck anzumelden, rufe ich den Iberia Kundenservice an. Nach einigem hin- und her, erhalte ich eine Email-Best√§tigung, in der vermerkt ist: “Dive Equipment requested.” Soweit also alles klar‚Ķ Denkste! Am Flughafen die b√∂se √úberraschung: “Das Tauchgep√§ck ist nicht im Ticket enthalten, das m√ľssen Sie extra zahlen.” Auf den Hinweis, dass die kostenlose Bef√∂rderung des Tauchgep√§cks auf der Webseite steht, bekomme ich nur die Antwort, dass die Dame am Schalter nicht von IBERIA ist und sie nur Gep√§ck einchecken kann, welches im Ticket hinterlegt ist. Erst als ich deutlich mache, dass ich nicht bereit bin das Sportgep√§ck zu zahlen, deklariert die Dame am Schalter das Sportgep√§ck als zus√§tzliches kostenfreies Handgep√§ck, welches ich trotzdem beim Sperrgutschalter abgeben kann.
Der g√ľnstige Flugpreis spiegelt sich letztlich halt doch in der Servicequalit√§t nieder.

Mit dem Mietwagen nach Santa Catalina

Nach dem 10-st√ľndigen Flug √ľber den Atlantik landen wir am sp√§ten Nachmittag in Panama City. Den Mietwagen habe ich bereits zu Hause mit¬†Check24¬†gebucht, so dass ich diesen nun direkt am Herz Schalter am Flughafen abholen kann. Ui, welch eine √úberraschung. Ich bekomme einen neuwertigen super komfortablen Hundai Tucson, obwohl ich lediglich einen Kleinwagen gebucht habe.¬†

Mietwagen, Panama

Der Flug war zwar wirklich kurzweilig – dank einer gro√üen Auswahl an aktuellen Filmen -, gleich wohl bin ich zu k.o., um jetzt noch die lange Autofahrt nach Santa Catalina anzutreten. Daf√ľr freue ich mich umso mehr eine Nacht im Riande Airport Hotel ganz in der N√§he des Flughafen zu verbringen. F√ľr mich das perfekte Hotel, um anzukommen und mich vom langen Flug zu entspannen.

Riande Airport Hotel in Panama-City - Garten und Pool

Lies auch:

202303_Panama_UW_116

Hai-Alarm!

Großfisch-Action im Norden des Coiba Nationalparks

Kinder im Dorf der Embéras, Panama

Leben im Regenwald

Eine unvergesslich Nacht bei den indigenen Embéras

Santa Catalina - Perle am Rande des Coiba-Nationalparks

Das D√∂rfchen Santa Catalina ist ca. f√ľnf Autostunden von Panama City entfernt und liegt direkt an der Pazifikk√ľste eingebettet in √ľppiger Natur. Seine Beliebtheit hat das idyllische √Ėrtchen insbesondere den erstklassigen Surf- und Tauchm√∂glichkeiten zu verdanken. Es gibt im Ort zwei kleine Lebensmittelgesch√§fte, einige gute Restaurants, Obst und Gem√ľse auf ‚ÄěR√§dern‚Äú sowie reichlich Unterk√ľnfte f√ľr jeden Geldbeutel. Von Luxus Resorts und gro√üen Hotels ist das kleine √Ėrtchen gl√ľcklicherweise bisher verschont geblieben. Einen Geldautomaten gibt es ebenfalls vor Ort.

Obst- und Gem√ľseh√§ndler mit Pickup in Santa Catalina, Panama

Las Hamacas - Charmante Bungalows in zentraler Lage

Bungalow mit Hängematte im Hotel Las Hamacas in Santa Catalina

Das charmante Hotel Las Hamacas liegt super zentral in Santa Catalina. Direkt nebenan ist ein kleiner Supermarkt, Restaurants sind nur 2 Gehminuten entfernt und zum Strand sowie zum Scubacoiba Tauchcenter sind es nur 5 Minuten zu Fu√ü.
Die klimatisierten Bungalows sind sehr schlicht eingerichtet und verf√ľgen √ľber einen Gasherd, einen K√ľhlschrank und einen kleinen Esstisch. Die kleinen sauberen H√§uschen sind in einer sch√∂nen Gartenanlage rund um den kleinen Pool verteilt.

Pool im Las Hamacas Hotel in Santa Catalina, Panama
Pool Hotel Las Hamacas in Santa Catalina, Panama
Hotelzimmer Las Hamacas in Santa Catalina, Panama

ScubaCoiba - Die einzige Tauchbasis am Strand

ScubaCoiba Tauchbasis / Strand, Santa Catalina, Panama - Luftaufnahme DJI Air 2s

Direkt am Strand gelegen begr√ľ√üt mich die ScubaCoiba Tauchbasis¬†mit einem auff√§lligen Walhai-Wandgem√§le. Das n√§hrt die Hoffnung und Vorfreude einem dieser wunderbaren Tiere vielleicht auch unter Wasser zu begegnen. Bei meiner Ankunft ist Herbie, der Eigent√ľmer der Tauchbasis, gerade dabei Automaten zu warten. Das ist hier in Panama nicht immer eine einfache √úbung, da Ersatzmaterial schwierig zu bekommen ist. So habe ich Herbie z.B. einen Sensor f√ľr den Kompressor aus Deutschland mitgebracht. Obwohl bei Herbie in der Basis alles bestens organisiert ist, solltest du keine 5 Star Tauchbasis nach europ√§ischem Standard erwarten.

Walhai-Gemälde ScubaCoiba Tauchbasis, Santa Catalina, Pazifik, Panama

Herbie Sunk ist vor 32 Jahren als Tauchpionier nach Santa Catalina gekommen und hat hier die erste Tauchbasis eröffnet. Dementsprechend kennt er mittlerweile jeden Tauchplatz im Coiba Nationalpark im Schlaf. Die Lage der Tauchbasis am Strand ist hervorragend, da die kleinen Tauchboote direkt vom Strand aus ablegen. Somit musst du dein persönliches Tauchequipment nicht weit zum Boot tragen.

Tauchboot La Orca am Strand von Santa Catalina, Pazifik, Panama

Getaucht wird mit 11 Liter (US Norm) Aluflaschen, die einen INT Anschluss haben. Wenn du deinen eigenen Tauchautomaten mit DIN Anschluss dabei hast, solltest du m√∂glichst einen INT Adapter mitbringen! Denke auch daran, dein Equipment inkl. Batterien vor der Abreise zu pr√ľfen. Die Beschaffung von Ersatzteilen ist in Santa Catalina aussichtslos.

Die individuellen Tauchausfahrten in kleinen Gruppen, mit Deko-Pausen auf nahezu unber√ľhrten Inselchen mit Palmen und wei√üem Strand machen die leichten Abstriche beim Komfort jedoch allemal wett.

Coiba Nationalpark - UNESCO Weltnaturerbe

Das 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannte Meeresschutzgebiet¬†im Golf von Chiriqui¬†vor der Pazifikk√ľste Panamas erstreckt sich √ľber 4.308 km2 und z√§hlt somit zu den gr√∂√üten Meeresparks der Welt. Der Coiba Nationalpark liegt gut 50 km von Santa Catalina entfernt und beherbergt eine Gruppe von 38 wundersch√∂nen Inseln¬†sowie das gr√∂√üte Korallenriff Mittelamerikas. Der Marinepark mit der namensgebenden¬†Insel Coiba liegt im gleichen Korridor wie die als Taucheldorado bekannten¬†Gal√°pagos-Inseln¬†und offeriert einen unglaublichen Artenreichtum.

Ost-tropischer Marinekorridor im Pazifik (CMAR)

Im Jahre 2022 hat Ecuadors Pr√§sident Guillermo Lasso das Schutzgebiet um die Gal√°pagos-Inseln um 60.000 km2 erweitert, um es mit den Inseln Coiba, Malpelo (Kolumbien) und Coco (Costa Rica) zu verbinden und so die Wanderrouten seltener Tierarten sch√ľtzen.

Karte es östlichen tropischen Marinekorridors im Pazifik
Quelle: https://www.cocosisland.org/corredor-marino-pacifico-este-tropical
Palmen am Strand der Insel Coiba, Coiba Nationalpark, Panama, Pazifik

Saisonale Höhepunkte im Coiba-Nationalpark

F√ľr Taucher gibt es drei “Jahreszeiten” im Coiba-Nationalpark. W√§hrend pelagische Rochen, Manta Rochen und Walhaie sich in der planktonreichen Zeit von Januar bis M√§rz in den Gew√§ssern des Nationalparks aufhalten, sind Hammerhaie von April bis Juni anzutreffen. Im August treffen langsam die Buckelwale ein, die den warmen Str√∂mungen in die subtropischen Gew√§sser Panamas folgen. Mehr als 2.000 dieser faszinierenden Meeress√§uger tummeln sich dann an der Pazifikk√ľste Panamas.¬†Die Buckelwalweibchen geb√§ren hier ihre K√§lber, was den Marinepark zur Kinderstube dieser majest√§tischen Tiere macht.

Walhai, Coiba Nationalpark, Panama - Scubacoiba Tauchcenter

Manta Rochen & Walhaie

Januar - März

Manta Rochen & Walhaie

Januar - März

Hammerhaie

Hammerhaie

April - Juni

Hammerhaie

April - Juni

Buckelwal mit Kalb, Luftaufnahme

Buckelwale

August - Oktober

Buckelwale

August - Oktober

Neben den saisonalen Unterschieden im Hinblick auf die Chance von Gro√üfischen, sei erw√§hnt, dass in der Hauptreisezeit von Januar bis April sehr spezielle Tauchbedingungen vorzufinden sind. K√ľhle Str√∂mungen bringen einerseits viel Plankton in den Marinepark, sorgen andererseits aber auch f√ľr eine erfrischende Sprungschicht. W√§hrend auf den ersten 5-12 m angenehme Wassertemperaturen zwischen 25¬į – 27¬įC herrschen, zeigt mein Tauchcomputer unterhalb von 12 m erfrischende 18¬įC an. Ganz merkw√ľrdig ist, dass das Meerwasser sich unterhalb der Sprungschicht pl√∂tzlich gr√ľn f√§rbt. Es kommt mir vor, als w√ľrde ich in einem See tauchen, was ich so im Meer noch nie erlebt habe.

Fächerkorallen / Gorgonien in gelb und orange, Coiba Nationalpark, Scuba Coiba, Panama

Lies auch:

Coffee doesn't ask silly questions

Boquete Kaffeetour

Geisha, der teuerste Kaffee der Welt

Palme mit Model am Strand von Nubesidup, San Blas, Panama

San Blas Inseln

Karibisches Paradies der Guna

Tagesausfahrten in den Coiba-Nationalpark

Morgens herrscht am Strand von Santa Catalina geschäftiges Treiben. Es ist Ebbe, der Strand ist breit und das Meer flach, perfekt um die Tauch- und sonstigen Ausflugsboote zu beladen. Die noch tiefstehende Morgensonne blinzelt durch die Palmen und verleiht der ganzen Szenerie eine wunderbare Stimmung.

Ausflugs- und Tauchboote werden fr√ľh morgens am Strand von Santa Catalina beladen, Panama, Pazifik

Von Santa Catalina erreichen wir die Tauchplätze im Nationalpark je nach Wellengang in 60 bis 90 Minuten. Obwohl sich die Walhai-Saison Ende März so langsam dem Ende zuneigt, hoffe ich noch auf eine Walhai-Begegnung. Leider bin ich an den ersten beiden Tagen auf dem falschen Tauchboot und ganz neidisch, als Tauch-Guide Jessica mir ihre Aufnahmen von einem dieser atemberaubenden Tiere zeigt.

Walhaigarantie mit Jessica?

Walhai, Coiba Nationalpark, Panama - Scubacoiba Tauchcenter
Die n√§chste Ausfahrt ist mit Jessica als Tauchguide, also quasi mit Walhaigarantie ūüėČ ‚Ķ Es geht an den Tauchspot Faro, an dem ich bereits das zweite Mal abtauche. Im Tauchrevier rund um die Insel Coiba sind die Str√∂mungen sehr unterschiedlich und variieren von mild bis ziemlich stark. W√§hrend der erste Faro-Tauchgang ganz entspannt war, zieht es diesmal so kr√§ftig, dass wir uns festhalten und von Stein zu Stein hangeln m√ľssen. Pl√∂tzlich gestikuliert Jessica auff√§llig und f√ľr einen kurzen Moment taucht die riesige Schwanzflosse eines Walhais in meinem Blickfeld auf. Leider verschwindet diese viel zu schnell im tr√ľben planktonreichen Wasser. Egal, selbst das war ein echter Wow-Moment!
Beim Tauchgang am Punte Deseo treffen wir auf eine besonders freundliche Meeresschildkröte, die immer wieder direkt an uns vorbeischwimmt.
Meeresschildkröte im Coiba Nationalpark mit Diveguide Jessica, Panama, Pazifik

Oberflächenpause im Paradies

Unber√ľhrte Inseln im t√ľrkisblauen Wasser, Coiba Nationalpark, Panama, Pazifik

Zwischen den zwei bis drei Tauchg√§ngen pro Ausfahrt werden immer wieder unber√ľhrte, von t√ľrkisblauem Wasser umsp√ľlte Inselchen angefahren. Ich komme mir schon ein wenig vor wie im Paradies. Hier schmecken die tropischen Fr√ľchte, die es f√ľr uns Taucher zur St√§rkung w√§hrend der Oberfl√§chenpause gibt, gleich noch viel besser.

Oberflächen Pause mit Tauchguide Jessica, die eine Ananas zubereitet, Coiba Nationalpark, Panama, Pazifik
Dive Guide Jessica schneidet eine Ananas f√ľr die Taucher
Briefing vor dem nächsten Tauchgang mit Diveguide Jessica, Coiba Nationalpark, Panama, Pazifik
Tauchbriefing am weißen Sandstrand

Die Hauptinsel Coiba wird regelm√§√üig f√ľr die l√§ngere Mittagspause angefahren. An der Ranger-Station gibt es √ľberdachte Esspl√§tze, welche vor der glei√üenden Sonne sch√ľtzen. Der breite von Palmen ges√§umte Strand l√§dt zum Verweilen ein, so dass es schwer f√§llt f√ľr den n√§chsten Tauchgang zur√ľck aufs Boot zu gehen.

Strand auf der Insel Coiba, Coiba Nationalpark, Panama, Pazifik

Kaffeekasse:

Bloggen kostet Zeit und Geld. Du m√∂chtest meine Arbeit wertsch√§tzen? Ich freue mich √ľber etwas Trinkgeld in meine virtuelle Kaffeekasse bei¬†

Coiba bietet viel mehr, als nur Großfische

Ohne Frage liegt der Fokus im Coiba-Nationalpark auf Begegnungen mit¬†Gro√üfischen, doch man w√ľrde dem Tauchrevier unrecht tun es darauf zu reduzieren.¬†Viel zu oft werden die bunten Falter- und Kaiserfische, aus L√∂chern herausschauende Mur√§nen, verschiedenste Stachelrochen oder tolle Kugelfische fast zur Nebensache.
Sehr spannend finde ich beispielsweise den
Perlhuhn-Kugelfisch, der zunächst gelb ist und später sein Aussehen hin zu schwarz mit weiß ändert. Kaum zu glauben, dass so etwas möglich ist.

Perlhuhn-Kugelfisch, gelb, Panama, Pazifik, Coiba-Nationalpark
Perlhuhn-Kugelfisch, schwarz-weiss, Panama, Pazifik, Coiba-Nationalpark

Ab und an schaut eine gelbgefleckte Muräne neugierig aus einem Felsloch heraus. Besonders auffällig ist der farbenprächtige König-Kaiserfisch mit seinem blauen Kopf und seiner leuchtend gelben Schwanzflosse. Recht häufig sind auch Barbier-Falterfische anzutreffen, die sich in kleinen Schwärmen gruppieren oder als Pärchen durch den Pazifik schwimmen.

Muräne, Coiba-Nationalpark, Pazifik, Panama, Scuba Coiba Tauchcenter
König-Kaiserfisch, Pazifik, Panama, Scuba Coiba Tauchcenter
Barbier-Falterfisch,Pazifik, Panama, Scuba Coiba Tauchcenter

Neben den eindr√ľcklichen pelagischen Rochen, haben die sch√∂nen Leoparden Rundstechrochen einen schweren Stand, sind aber nicht weniger interessant zu beobachten.

Leopard Rundstechrochen, Pazifik, Panama, Scuba Coiba Tauchcenter

Am Tauchspot Aladdin sind verschiedene Arten von Dr√ľckerfischen zu Hause. Besondere Freude bereitet es mir diesem stattlichen Dr√ľckerfisch beim Nestbau zuzuschauen. Flei√üig r√§umt er Steinchen f√ľr Steinchen beiseite und formt so sein trichterf√∂rmiges Nest.

Dr√ľckerfisch beim Nestbau, Coiba-Nationalpark, Punte Deseo, Pazifik - Scuba Coiba Tauchcenter

Last, but not least begeistert der Coiba-Nationalpark durch seine riesigen Fischschw√§rme. Wie es solch gro√üe Fischschw√§rme schaffen sich von jetzt auf gleich gemeinsam in eine andere Richtung zu bewegen, wird mir immer ein R√§tsel bleiben… aber sch√∂n anzusehen ist es auf jeden Fall.

Imposanter Fischschwarm im Coiba-Nationalpark, Pazifik, Panama, Scuba Coiba

Mehrtagesausflug ins verträumte Pixvae

Die atemberaubenden Tauchpl√§tze im Norden des Coiba-Nationalparks¬†sind von Santa Catalina aus im Rahmen von Tageausfl√ľgen zu weit entfernt. Hier bieten sich mehrt√§gige Tauchtrips in das vertr√§umte √Ėrtchen Pixvae an. F√ľr mich ist der zweit√§gige Tauchtrip in das zwischen Mangroven und dem Pazifik gelegene, vom Tourismus v√∂llig verschonte Pixvae, ein unvergessliches Erlebnis. Wenn du mehr √ľber Pixvae und die faszinierenden Tauchpl√§tze dort erfahren m√∂chtest, schau dir meinen Beitrag¬†“Hai-Alarm” im Coiba-Nationalpark¬†an.

In Pixvae darfst du dich auf wundervolle Sonnenuntergänge und Ruhe am leeren Strand freuen, ganz im Gegenteil zu den Tauchplätzen. Hier ist nämlich reichlich Action angesagt. Riffhaie, pelagische Stachelrochen, imposante Fischschwärme, prächtige Barracudas, Schildkröten und vieles mehr erfreuen das Taucherherz.

Pelagischer Stachelrochen, Coiba-Nationalpark, Punte Deseo, Pazifik - Scuba Coiba Tauchcenter

Fazit

In Panama ist Tauchen noch fast abenteuerlich. Fern ab des Massentauchtourismus in anderen Tauchgebieten bietet der Coiba Nationalpark urspr√ľngliche Natur, unber√ľhrte Inselchen und Fischreichtum. Neben beeindruckenden Fischschw√§rmen darfst du dich auf vielf√§ltige Begegnungen mit Gro√üfischen freuen. Haie sind fast bei jedem Tauchgang zugegen und auch Schildkr√∂ten sind h√§ufig zu sehen. Die¬†ScubaCoiba Tauchbasis¬†ist einfach aber mit zuverl√§ssigem Equipment ausgestattet. Tauchbasisinhaber Herbie kennt¬†die Tauchpl√§tze¬†als Tauchpionier in Santa Catalina wie kein zweiter. F√ľr mich ist klar, als Taucher darfst du Panama nicht verlassen, ohne im Coiba Nationalpark abgetaucht zu sein.

Weißspitzen-Riffhai, Coiba-Nationalpark, Punte Deseo, Pazifik - Scuba Coiba Tauchcenter

Beste Reisezeit f√ľr Taucher - Santa Catalina / Coiba Nationalpark

In Panama herrscht trotz unterschiedlicher H√∂henlagen in allen Regionen ein tropisches Klima mit nur sehr geringen Temperaturschwankungen √ľber das ganze Jahr hinweg. Jedoch gibt es Regen- oder Trockenzeiten, welche die Wahl der besten Reisezeit beeinflusst. Demnach bieten sich zum Reisen vor allem die Monate Januar bis M√§rz an, in denen am wenigsten Regen f√§llt. Die √úbergangsmonate April und Dezember sind ebenfalls noch gute Reisemonate.

Speziell f√ľr Taucher gibt es jedoch weitere wesentliche Entscheidungskriterien, n√§mlich was die Unterwasserwelt zu bieten hat. Hier gibt es saisonale Unterscheide. Die beste Reisezeit f√ľr Taucher, h√§ngt letztlich davon ab, was du gern vor die Tauchmaske bekommen m√∂chtest:

Manta Rochen & Walhaie

Januar - März

Hammerhaie

April - Juni

Buckelwale

August - Oktober

Klimatabelle

Klimatabelle Panama - Santa Catalina / Coiba Marine Park

Aktuelles Wetter in Panama - Santa Catalina

Tauchbasis

ScubaCoiba Tauchbasis, direkt am Strand von Santa Catalina, Panama
Basisleitung:Herbie Sunk
Web:scubacoiba.com
Logo Tauchbasis Scubacoiba
Email:info@scubacoiba.com
Telefon:+507 6980-7122
Lage:Main Road, Beachfront, Santa Catalina, Panama
Google Maps
Nächste Dekokammer:Panama City (Canal mit DAN Versicherung, Hospital Nacional ohne DAN Versicherung)
Preise:105 $US - 1 TG lokal in Santa Catalina
150 $US - Tagesausflug mit 2 TG zzgl. 20 $US Parkeintritt
170 $US - Tagesausflug mit 3 TG zzgl. 20 $US Parkeintritt

Mehrtagesausfl√ľge siehe: aktuelle Preisliste
Verband:PADI
Kurse:Open Water Diver 430 $US
Advanced Open Water Diver 420 $US
Specialities auf Anfrage
Sprache::Deutsch, English, Spanisch
Tauchflaschen:11 Liter Aluminium-Flaschen (INT, es wird empfohlen eigene Adapter f√ľr DIN mitzubringen)
Ausr√ľstung:‚ÄĘ 8 Komplettausr√ľstungen
‚ÄĘ 0 Komplettausr√ľstungen speziell f√ľr Kinder
Wichtige Dokumente:Du ben√∂tigst sowohl eine gesundheitliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung als auch eine g√ľltige Taucherversicherung.
Geöffnet:ganzjährig - Juni, 15. Sept. - 31. Okt. nur Gruppen
Sonstiges:‚ÄĘ Ozean 2 Ozean Tauchpaket Pazifik & Karibik
‚ÄĘ Coiba hat das gr√∂√üte Korallenriff im Ostpazifik
Highlights:‚ÄĘ Jan ‚Äď April: Schulen von Mobulas
‚ÄĘ M√§rz und Juni/Juli: gelegentlich Orcas
‚ÄĘ Jul - Okt: Buckelwale

Großfisch:
Walhaie nach Vollmond, Weißspitzen-Riffhaie, Ammenhaie, Hammerheie, Bullsharks, Oceanic Blacktips

Große Fischschulen:
Jacks, Barracudas, Schnapper, Fledermausfische

Schildkröten:
5 der 6 marinen Schildkröten
Wracks:./.

Transparenz:

Die Tauchg√§nge¬† wurden von Scuba Coiba und der Aufenthalt in Santa Catalina vom Las Hamacas unterst√ľtzt. Alle Eindr√ľcke sind wie immer meine eigenen, darauf kannst du z√§hlen!

Dieser Beitrag enth√§lt Empfehlungs-Links. Das bedeutet, wenn du √ľber einen der Links etwas buchst, erhalte ich eine kleine Provision. F√ľr dich bleibt der Preis unver√§ndert. Gleichzeitig unterst√ľtzt du so ohne Mehrkosten meinen Tauchreiseblog Explore-the-Ocean.¬†Ein riesiges Dankesch√∂n, Jochen ūüôā

Mein Foto- und Video Setup: KELDAN 4X Videolicht, GoPro Hero 8 im T-Housing, Canon EOS 5D MKIII im Seacam-Gehäuse

Gut zu wissen

Flag of Panama / Nationalflagge Panama
Land/Ort:Panama
Lage:Panama liegt auf dem schmalsten Teilst√ľck der mittelamerikanischen Landbr√ľcke und grenzt im Westen an Costa Rica sowie im Osten an Kolumbien
Größe:Panama hat eine Fläche von 75.517 km²
Hauptstadt:Panama-Stadt
Bevölkerung:ca. 4.4 Mio. Einwohner (2021), davon leben ca. 1.25 Mio. im Großraum der Hauptstadt
Sprache:Spanisch
Religion:ca. 85% christlich, √ľberwiegend katholisch
Geld:Balboa (PAB) und US-Dollar (USD), wobei der Balboa 1:1 an den $US gekoppelt ist
Visum:Bis 90 Tage kein Visum erforderlich. Die Einreise ist f√ľr Deutsche und Schweizer mit einem noch 6 Monate g√ľltigen Reisepass m√∂glich.
Zeit:MEZ - 6 Std. / Sommerzeit - 7 Std.
Medizinische Hinweise:Suche in jedem Fall fr√ľhzeitig vor deiner Reise einen Tropenarzt auf und pr√ľfe deinen aktuellen Impfschutz. Aktuell wurden uns folgende Empfehlungen (o. Gew√§hr) gegeben:

F√ľr alle Reisenden:
‚ÄĘ Tetanus
‚ÄĘ Diphtherie
‚ÄĘ Hepatitis A

F√ľr Reisende, die besonderen Risiken ausgesetzt sind:
‚ÄĘ Hepatitis B bei engen sozialen Kontakten und Langzeitaufenthalten
‚ÄĘ Typhus bei mangelhaften hygienischen Verh√§ltnissen
‚ÄĘ Tollwut f√ľr Trekkingreisen und bei Langzeitaufenthalten in l√§ndlichen Gebieten
‚ÄĘ Masern f√ľr alle Kinder
‚ÄĘ Gelbfieber f√ľr Aufenthalte √∂stlich des Kanals, in Chepo und Dari√©n
=> bei Einreise aus aktuellen Gelbfieberregionen vorgeschrieben
Elektrische Spannung:110 V - US-Flachstecker
Adapter f√ľr Deutsche und Schweizer Stecker erforderlich
Buckelwalfoto - Bild von wirestock auf Freepik

Hammerhaifoto von baechi auf Pixabay

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar