You are currently viewing Tierisch interessant – Delfine im Unterwasser-Spa

Tierisch interessant – Delfine im Unterwasser-Spa

Auch Delfine mögen Wellness im Unterwasser-Spa

In den Weiten der Ozeane verbirgt sich eine faszinierende Welt voller Geheimnisse und Wunder, eine Welt, in der Delfine eine herausragende Rolle spielen. Diese faszinierenden Meeress√§uger haben die Neugier und Bewunderung von Wissenschaftlern und Naturliebhabern gleicherma√üen geweckt. Inmitten dieser Begeisterung steht die¬†Dolphin Watch Alliance¬†(DWA),¬†eine Organisation, die sich der Erforschung und dem Schutz von Delfinen widmet. Bei ihren Beobachtungen haben sie insbesondere zwei faszinierende Aspekte des Verhaltens von Delfinen entdeckt: Reiben an Weichtieren¬†und “Self-Medicating” (Selbstheilung).

Delfin der sich an einer Gorgonie reibt, Foto: Angela Ziltener
Indopazifischer Gro√üer T√ľmmler reibt sich an einer Busch-Gorgonie - Foto: Angela Ziltener

Einzigartige Forschung unter Wasser

Angela erkl√§rt mir, dass die Erforschung der Delfine fast ausschlie√ülich auf Beobachtungen √ľber Wasser beruht. Die Forscher der¬†Dolphin Watch Alliance¬†gewinnen ihre Erkenntnisse durch langj√§hrige Beobachtungen sowohl √ľber als auch unter Wasser. Aufgrund dieser einzigartigen Kombination sind sie in der Lage Verhaltensweisen zu entdecken, die bislang verborgen waren.

Reibeverhalten von Delfinen an Weichtieren

Das Reiben an Weichtieren, bezieht sich auf das Verhalten von Delfinen, bei dem sie bestimmte Oberfl√§chen von Korallen und Schw√§mmen verwenden, um sich selbst zu massieren oder zu reiben. Dieses Verhalten wurde von Wissenschaftlern der Dolphin Watch Alliance und Gr√ľnderin Angela Ziltener intensiv studiert, um die Bedeutung und m√∂gliche Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Delfine zu verstehen.

Delfin der sich an einer Gorgonie reibt, Foto: Angela Ziltener
Delfin reibt den R√ľcken an einer Busch-Gorgonie - Foto: Angela Ziltener

Eine der faszinierendsten Entdeckungen der Forscher ist, dass Delfine gezielt¬†bestimmte Arten¬†von Korallen oder Schw√§mmen¬†nutzen, um verschiedene K√∂rperteile daran zu reiben. So suchen die Delfine¬†beispielsweise gezielt¬†Lederschw√§mme¬†(Ircinia sp)¬†auf, um ihr Gesicht oder Rostrum (Schnauze) sowie auch ihren Bauch daran zu reiben. Das Reiben an bestimmten Organismen ist f√ľr Delfine von gro√üem Wert. Es bietet nicht nur k√∂rperliche Entspannung, sondern tr√§gt auch dazu bei, Parasiten oder abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Dar√ľber hinaus scheint das Reibverhalten auch eine soziale Komponente¬†zu haben. Delfine treten oft in Gruppen auf, um dieses Verhalten gemeinsam auszuf√ľhren.

√Ąhnlich wie wir Menschen eine feine Massage und die Geselligkeit bei einem entspannten Spa-Besuch genie√üen, scheinen die Delfine regelm√§√üig ins Unterwasser-Spa zu schwimmen, um sich etwas Gutes zu tun.


Steckbrief - Angela Ziltener

Meeresbiologin Angela Ziltener mit Unterwasserkamera beim Tauchen
Traumberuf als Kind / Beruf heute:Meeresbiologin / Wildtierbiologin
Jahrgang:Warum muss man das wissen? ūüėČ
Tauch-Brevet / Anz. TG:CMAS *** & Advanced Scientific diver / 1'000nde, habe ab tausend aufgehört zu zählen
Deine aufregendste Begegnung im Meer?Es gibt unzählige Erfahrungen, jede ist anders und einzigartig, auch nach der 1000ste kann man immer noch erstaunt und begeistert aus dem Wasser kommen.
Wann leuchten deine Augen beim Tauchen?Wenn die M√ľtter ihre Jungen das erste Mal pr√§sentieren, gewisse Individuen mich auffordern ‚Äěmitzuspielen‚Äú (z.B. mit einem Korallenst√∂ckchen), die Delfine einen ganzen Tauchgang mit mir verbringen und immer wieder zu mir heruntertauchen, was auf Vertrauen hindeutet. All das ist einzigartig und unbezahlbar ‚Äď da leuchten meine Augen und es bewegt mich sehr, auch emotional.
Dein Lieblingstauchplatz?Ich habe keinen Lieblingstauchplatz! Es gibt viele schöne Plätze, sie sind einfach anders und ich liebe diese Vielfaltigkeit und Überraschungen!
Warum El Gouna?Die Bedingungen im Roten Meer sind perfekt (klare Sicht; Tiere sind an Taucher gew√∂hnt; Delfine kommen tags√ľber zum Schlafen in die Riffe), um Delfine unter Wasser zu beobachten.
Wann bist du zum ersten Mal einem Delfin begegnet?2001 bei einem Schnuppertauchgang auf den Malediven. Ein Gew√∂hnlicher Gro√üer T√ľmmler stellte sich vertikal auf, dann kam eine Gruppe von ca. 25 Tieren. Ich sp√ľrte eine gro√üe Gl√ľckseeligkeit und wurde in meinem Wunsch Biologie zu studieren best√§rkt.
Was begeistert dich an Delfinen?Sie sind sehr intelligent und besitzen hohe kognitive Fähigkeiten, wie z.B. sozial voneinander lernen, Traditionen / Kultur besitzen und “Wissen“ weitergeben.
Was stimmt dich in Bezug auf Delfine traurig?Wenn die Tiere der Menschen wegen leiden m√ľssen! Z.B. wenn Delfine in ihrem Schlaf und Sozialleben gest√∂rt werden; sich in Netzen verfangen; Leinen/Seile um ihr Schwanzflossen gewickelt haben.
Warum hast du die Dolphin Watch Alliance gegr√ľndet?Aufkl√§rungsarbeit und Bildung der Menschen ist extrem wichtig. Nur wer die Natur versteht, sie kennt und liebt ist auch gewillt sie zu sch√ľtzen.
Was sollte jeder Taucher √ľber Delfine wissen?Wie man sich Delfinen gegen√ľber verh√§lt. Hierzu haben wir bei der DWA einen Code of Conduct (Verhaltenskodex) erstellt.

Lies auch:

Gruppe Delfine im Roten Meer, Dolphin Watch Alliance, El Gouna, √Ągypten

Im Schlafzimmer der Delfine

Care for Dolphins ein Programm der Dolphin Watch Alliance

Garnele, Orca Dive Club El Gouna, √Ągypten, Rotes Meer

ORCA Dive Club El Gouna

Kleine, aber feine Tauchbasis

Delfine in der Meeres-Apotheke

"Self-Medication" der Delfine

Die Arbeit der Dolphin Watch Alliance hat nicht nur unser Verst√§ndnis f√ľr das Verhalten von Delfinen erweitert, sondern auch wichtige Erkenntnisse √ľber die Komplexit√§t ihrer sozialen Strukturen und die Anpassungsf√§higkeit an ihre Umwelt geliefert. Ein weiterer faszinierender Aspekt des Verhaltens von Delfinen ist ihre F√§higkeit zur Selbstbehandlung, auch bezeichnet als Self-Medication.

Delfinmutter mit Kalb, dass Parasiten an der R√ľckenflosse hat, Foto: Angela Ziltener
Delfin mit Hauterkrankung an der R√ľckenflosse - Foto: Angela Ziltener

Die empfindliche Haut der Delfine kann Verletzungen davontragen oder von Pilzerkrankungen befallen werden. Um diesen vorzubeugen oder akute Hauterkrankungen zu behandeln, reiben sich die Indopazifischen Gro√üen T√ľmmler regelm√§ssig vom Kopf bis hin zu Fluke an Korallen und Schw√§mmen. Hierzu w√§hlen die Tiere ganz spezifische Arten aus. So haben zum Beispiel Busch-Gorgonien (Rumphella aggregata) oder Lederkorallen (Sarcophyton sp.) einen festen Platz in der Meeres-Apotheke der Delfine. Die Dolphin Watch Alliance hat in Kooperation mit der Universit√§t Z√ľrich, Stuttgart und Giessen die Substanzen der erw√§hnten Weichtiere untersucht und 17 verschiedene antibakterielle und antimykotische (Wirkung gegen Pilzerkrankungen) Substanzen entdeckt.

Unterwasserfotograf und Reiseblogger Jochen Frenzer beim Fotografieren einer Gorgonie, die Delfine zur Hautpflege nutzen
Busch-Gorgonie (Rumphella aggregata) & ich ūüėČ - Foto: Angela Ziltener
Wissenschaftler nimmt Probe von einer Gorgonie, Foto: Angela Ziltener
Probe einer Busch-Gorgonie
Nahaufnahme Gorgonie an der sich Delfine reiben, Foto: Angela Ziltener
Nahaufnahme der Polypen einer Busch-Gorgonie
Lederkoralle an der sich Delfine reiben, Foto: Angela Ziltener
Lederkoralle an der sich Delfine reiben
Nahaufnahme Lederkoralle an dem sich Delfine reiben, Foto: Angela Ziltener
Nahaufnahme einer Lederkoralle

Beim Tauchen aufgenommene Videosequenzen belegen, dass die Indopazifischen Gro√üen T√ľmmler ganz bewusst durch Busch-Gorgonien schwimmen und sich dabei auf die Seite, den R√ľcken und den Bauch rollen. Der von den Korallenpolypen abgesonderte Schleim wirkt wie eine Hautsalbe beim Menschen. Um die “Salbe” gut auf dem K√∂rper zu verteilen, wird diese Art der Hautpflege mehrfach wiederholt.¬†

Delfinmutter mit Kalb - Wissensweitergabe Self-Medication mit Gorgonien, Foto: Angela Ziltener
Delfinmutter zeigt ihrem Kalb das Self-Rubbing an einer Busch-Gorgonie - Foto: Angela Ziltener

Dar√ľber hinaus zeigt die Forschungsarbeit der DWA auf, dass Delfine √ľber ein bemerkenswertes Ma√ü an Intelligenz verf√ľgen, da sie zum einen in der Lage sind ihre eigenen Bed√ľrfnisse zu erkennen und entsprechend zu handeln. Zum anderen geben Delfine ihr erworbenes Wissen an die n√§chste Generation weiter.

Erhaltung des Lebensraums der Delfine

Die Erhaltung des Lebensraums der Delfine ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass sie weiterhin die Freiheit und die Ressourcen haben, die sie f√ľr ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit ben√∂tigen. Die Dolphin Watch Alliance setzt sich nicht nur f√ľr die Erforschung dieser faszinierenden Meeress√§uger ein, sondern auch f√ľr ihren Schutz und die Sensibilisierung der √Ėffentlichkeit f√ľr die Bedeutung ihres √úberlebens.

In einer Welt, die von Umweltver√§nderungen und menschlichen Eingriffen gepr√§gt ist, ist es wichtiger denn je, dass wir uns f√ľr den Schutz und die Erhaltung von Delfinen und anderen Meereslebewesen einsetzen. Die Forschung der Dolphin Watch Alliance leistet einen entscheidenden Beitrag dazu, unser Wissen zu erweitern und das Bewusstsein f√ľr die Sch√∂nheit und Bedeutung der Welt unter der Meeresoberfl√§che zu sch√§rfen.

Delfin im Roten Meer, Dolphin Watch Alliance, El Gouna, √Ągypten

Wie kannst du helfen Delfine zu sch√ľtzen?

Logo Dolphin Whatch Alliance

Hier kannst du helfen:

Spendenkonto Dolphin Watch Alliance
Ich freue mich √ľber jeden Beitrag, egal ob klein oder gro√ü, mit dem du die Arbeit der DWA und damit den Schutz der Delfine unterst√ľtzt!!!¬†

Du m√∂chtest mehr √ľber die Delfine im Roten Meer erfahren?

Auf der Facebookseite¬†Care for Dolphins¬†findest du immer wieder Neuigkeiten √ľber die Delfine im Roten Meer.

Schreibe einen Kommentar