Du betrachtest gerade Kids Blog – Milena – Panama – Highlights aus Kindersicht

Kids Blog – Milena – Panama – Highlights aus Kindersicht

Dieser Beitrag ist von Kindern f├╝r Kinder. Die Idee entstand vor unserer Familien-Rundreise durch Panama. Anstatt aus Elternsicht zu erz├Ąhlen, wie das Reisen in Panama mit Kindern ist, erz├Ąhlt dir unsere Tochter selber, was sie so erlebt hat. Wir sind selber gespannt, wie Kinderaugen Panama sehen und welche Eindr├╝cke Milena mit dir teilen m├Âchte.

Hallo, ich bin Milena!

Ich bin 7 Jahre alt und freue mich dir etwas ├╝ber meine Rundreise mit meinen Eltern und meiner 1 1/2 Jahre ├Ąlteren Schwester Lia durch Panama zu erz├Ąhlen.┬á

Wenn du magst, schau dir auch an wie es meiner Schwester Lia in Panama gef├Ąllt. Sie verr├Ąt euch auf ihrem eigen Kids Blog – Lia was sie so in Panama erlebt.

Milena

#1 Mein erster Abend in Panama

Best Western Zen Hotel Panama City - Top Roof Pool
Abk├╝hlung im Pool auf der Dachterrasse im 15. Stock des Hotels in Panama City

Es ist schon halb acht abends und es ist noch so warm. Da sind wir noch in den Pool gegangen, der ganz oben auf dem Hoteldach ist. 

Lies auch:

Flag of Panama / Nationalflagge Panama

Lias Kids Blog

Panama aus Kindersicht

Coffee doesn't ask silly questions

Boquete Kaffeetour

Geisha, der teuerste Kaffee der Welt

#2 Taxipreis verhandeln

Panama City - Plaza Mayor in der Altstadt (Casco Viejo)
Gelbes Taxi in der Altstadt von Panama City

Heute sind wir mit einem gelben Taxi in die Altstadt von Panama City gefahren. Das war spannend. Wir haben mit dem Taxifahrer verhandelt, damit wir nicht zu viel bezahlen. Der Taxifahrer wollte 10 US$, dann haben wir nur 5 US$ gezahlt

#3 Der Panama-Kanal verbindet Atlantik und Pazifik

Miraflores Locks am Panama-Kanal, Panama City
Die "alten" Schleusen des Panama-Kanals in Miraflores

Im 3D Kino haben wir gesehen wie der Panama Kanal gebaut wurde und wie das mit den Schiffen funktioniert. Fr├╝her haben sie mit Eseln Sachen vom Atlantik durch den Regenwald von Panama bis zum Pazifik transportiert. Jetzt fahren die gro├čen Schiffe in die Schleuse, das Wasser wird abgelassen und die Schiffe gehen runter und k├Ânnen dann weiterfahren. Wenn die Schiffe hoch m├╝ssen, wird flie├čt einfach Wasser in die Schleusenbecken rein und hebt das Schiff an. F├╝r die ganz gro├čen neuen Schiffe wurden noch gr├Â├čere neue Schleusen gebaut.

Im Metropolitan Natural Park haben wir einige Tiere gesehen, die im Regenwald leben. Ein Nasenb├Ąr hat uns genau beobachtet und einen kleinen sch├Âne roten Vogel haben wir gesehen.

Nasenb├Ąr, Metropolitan Natural Park in Panama Ctiy
Sch├Âner Schwarz-roter Vogel im Metropolitan Natural Park in Panama Ctiy

#4 ├ťbernachtung in einer Bambush├╝tte mit Sandboden

Bambush├╝tte auf Nubedisup, San Blas, Panama
Bamush├╝tte in der wir geschlafen haben

Der Boden in unserer H├╝tte war nur aus Sand und die W├Ąnde waren aus Bambus gebaut. Das Dach war aus Palmenbl├Ąttern. Obwohl es immer sehr windig war, war es in der H├╝tte sehr warm und es hat nicht gezogen.
Die Toilette mussten wir mit einem Eimer und Wasser aus dem Meer absp├╝len. Die Dusche war nur mit Salzwasser.

Toilettensp├╝lung mit Salzwasser aus einem Eimer auf Nubedisup, San Blas, Panama
Manuelle Toilettensp├╝lung mit einem Eimer auf Nubedisup, San Blas, Panama

Wir haben noch eine Bootsfahrt zu einer anderen Insel gemacht und an einem Wrack geschnorchelt. Da haben wir viele Fische und Korallen gesehen. Lustig waren die “Tannenb├Ąumchen”, die in ihren R├Âhren verschwunden sind, wenn man mit der Hand davor gewedelt hat.

Ausflug zum Schnorcheln am Wrack der Perro Chico Insel auf San Blas
An diesem Wrack waren wir zum Schnorcheln

#5 Frische Kokosnussmilch auf den San Blas Inseln

├ľffnen einer Kokosnuss auf Nubedisup, San Blas, Panama
Ein Mann ├Âffnet eine frische Kokosnuss mit der Machete f├╝r uns

Die Kokosnuss hat eine ganz dicke Schale. Die ist sehr schwer aufzumachen. Wir haben versucht sie mit dem Taschenmesser aufzumachen. Dabei ist das Taschenmesser verbogen. Aber nach ein paar Stunden haben wir es trotzdem geschafft. Die ganz harte Innenschale, hat der Mann auf der Insel mit der Machete aufgemacht. Wir konnten dann leckere frische Kokosnussmilch trinken und die Kokosnuss essen.

Lia und Milena versuchen eine Kokosnuss zu ├Âffnen

Wir konnten auch auf Plamen klettern. Dies San Blas Inseln sind wirklich sehr sch├Ân.

Auf Plamen klettern macht Spass, Nubedisup, San Blas, Panama

#6 Schmetterlinge und Schlammpackung in El Valle

Mariposario - Butterfly Heaven

Mariposario - Butterfly Heaven in El Valle de Anton - Panama
Schmetterlingshaus in El Valle de Anton

Wir waren in einem Schmetterlingspark mit sehr vielen Schmetterlingen, die um uns herum geflattert sind. Am sch├Ânsten war ein gro├čer ganz blauer Schmetterling. Wir konnten sogar beobachten, wie sich zwei Schmetterlinge paaren.

Gro├čer blauer Schmetterling im Mariposario - Butterfly Heaven in El Valle de Anton
Blauer Morphofalter im Mariposario
Schmetterlinge bei der Paarung im Mariposario - Butterfly Heaven in El Valle de Anton - Panama
Zwei Schmetterlinge, die sich paaren

Thermalb├Ąder in El Valle de Anton

Wir haben eine Schlammpackung gemacht und hatten danach ganz feine Haut. Danach sind wir dann in die Pozos Termals gegangen, dass sind ganz warme B├Ąder.

Schlammpackung bei den Pozos Termales in El Valle de Anton - Panama
Pozos Termales in El Valle de Anton - Panama

#7 Die Wasserf├Ąlle in Pozo Azul

Klettern und ins Wasser springen - Ein riesen Spass

Wir stehen im Wasserfall - Las Pailas de Loma Grande in Pozo Azul - Panama
Lia und ich stehen im Wasserfall

Wir waren bei Wasserf├Ąllen, zu denen wir hinwandern mussten. Neben dem Wasserfall sind wir an den Felsen hochgeklettert und dann sind wir runtergesprungen.┬á

Sprung vom Felsen - Las Pailas de Loma Grande in Pozo Azul - Panama
Sprung vom Felsen
Kletterspass - Las Pailas de Loma Grande in Pozo Azul - Panama
Das Hochklettern am Felsen macht auch Spass
Wasserfallspass - Las Pailas de Loma Grande in Pozo Azul - Panama

Lustige Holperwagen-Fahrt

Zur├╝ck in den Ort sind wir mit dem Pick-up gefahren. Das war echt lustig, da es so doll geschaukelt hat. Ich durfte nicht am Ende sitzen, damit ich nicht rausfalle.

Lustige Pick-up Fahrt vom Las Pailas de Loma Grande nach Pozo Azul

#8 Gebr├╝ll auf der Insel Boca Brava

Bunte Ortsschilder

Bei jedem Ort gibt es ein Schild mit dem Ortsnamen, das ist immer sch├Ân bunt. Welcher Buchstabe bin ich in Boca Chica?

Ortseingangsschild in Boca Chica
Hier bin ich als Buchstabe "versteckt" - Welcher Buchstabe bin ich?

Die Br├╝llaffen br├╝llen wirklich laut

Br├╝llaffenmama mit Baby auf der Insel Boca Brava
Br├╝llaffen-Mama mit Baby auf dem R├╝cken

Wir hatten Br├╝llaffen vor der Zimmert├╝r der Lodge auf Boca Brava. Ein Mama-Affe hatte ein Baby auf dem R├╝cken, das war s├╝├č. Die Affen haben wir br├╝llen geh├Ârt. Einige G├Ąste wurden geweckt, weil die Affen so laut sind.

Br├╝llaffe auf der Insel Boca Brava
Br├╝llaffe vor der Zimmert├╝r der Boca Brava Lodge

Kajaktour in die Mangroven

Wir waren auf dem Pazifik 5 Stunden Kajakfahren. Der Mann von dem Hotel hat uns gesagt bis zu den Mangroven sind es h├Âchstens 45 Min. Wir haben aber fast 2 Stunden f├╝r den Weg dorthin gebraucht. Wir haben eine ganze Mangroveninsel gesehen. Die Mangroven wachsen ins Wasser. Als wir zur├╝ck waren hat der Mann auch gestaunt, dass es insgesamt 12,6 km waren. Es gibt dort auch Krokodile, aber wir haben leider keins gesehen.

Kajaktour in die Mangroven - Isla Cabello
Hier bin ich mit dem Kajak mitten in den Mangroven
Mangroven - Isla Cabello
Mangroven, die im Wasser sind

Erdbeben auf Boca Brava

Erdbeben der St├Ąrke 6,6 in Panama

Das Erdbeben hat uns voll erschreckt, da es so pl├Âtzlich kam. Das ganze Hotel hat gewackelt. Der Mann vom Hotel hat auch gesagt, dass das ein ganz sch├Ân starkes Erdbeben war. Wir waren beim blauen Punkt und das Zentrum vom Erdbeben war nicht weit weg von uns beim roten Punkt.

#9 In den Bergen von Boquete

Neuer Ort, neues Versteck

Jetzt sind wir in Boquete in den Bergen. Nat├╝rlich habe ich mich wieder im Ortsschild versteckt. Welcher Buchstabe bin ich diesmal?

Buntes Ortsschild Boquete, Panama
Welcher Buchstabe bin ich diesmal?

Lecker Kaffeefrucht und nicht leckerer Kaffee

Wir waren in einer┬áKaffeeplantage. Da haben wir gesehen wie der Kaffee w├Ąchst. Der Kaffee sieht aus wie eine Frucht und kann rot oder gelb wachsen. Dann ist er reif. Die Frucht selber ist s├╝ss und lecker, aber wenn die getrocknet ist, schmeckt die Bohne fast nach nix. Wenn man den Kaffee nachher trinkt – wir durften probieren – hat es ganz ekelig geschmeckt.

Milena Kaffeeprobe auf der Kaffeeplantage Don Pepe Estate Coffee in Boquete

Wanderung im Regenwald

Pipeline Trail Boteque, Panama
Hier ging die Wanderung auf dem Pipeline Trail los

Beim Wandern im Regenwald auf dem Pipeline Trail hatten wir einen F├╝hrer, der hat die V├Âgel mit Pfeifflauten angelockt. Im Regenwald gibt es nicht nur viele Tiere, sondern auch viele sch├Âne Blumen und riesige B├Ąume. Einer war ca. 1.000 Jahre alt und fast 100 m hoch.

Milena auf einer Bank im Regenwald
Kleine Pause auf einer Bank im Rgenwald
Bl├╝te im Regenwald, Panama
Sch├Âne Blume im Regenwald

3 Wasserf├Ąlle und viel Matsch

Bei der Wanderung zu den drei Wasserf├Ąllen war der Weg ganz matschig, da des im Nebelwald von Boquete fast jeden Tag regnet. Ich bin ins Wasser gesprungen, obwohl es nur 12┬░C kalt war.┬á

Ein Bad im k├╝hlen Berwasser von Boquete, Panama
Ein Bad im k├╝hlen Berwasser in Boquete

#10 Karibikinsel Bastimentos

Ganz sch├Ân schnell so ein Faultier

Wir sind mit dem Auto nach Bocas del Toro gefahren, da hat Papa pl├Âtzlich gesagt: “Da ist ein Faultier an der Stromleitung.” Wir sind ausgestiegen und haben es uns angeschaut. Es ist dann an der Stromleitung entlang geklettert.

Super Wellen, winzige rote Fr├Âsche und Kaimane auf der Insel Bastimentos

Wir waren am Strand und sind mit den Wellen geschwommen. Einige waren so gross wie Papa. Wenn die Welle zu gross war, bin ich unter der Welle her getaucht. Das ist die beste L├Âsung, damit die Welle einen nicht umwirft.

Wellen am Red Frog Beach auf Bastimentos, Bocas del Toro, Panama

Das Hostel auf Bastimentos ist mitten im Urwald. Dort waren ganz viele winzig kleine Fr├Âsche, die waren orange oder rot mit schwarzen punkten. Der Frosch, den du auf dem Bild siehst, quakt gerade.┬á

Roter Frosch der gerade quakt - Bastimentos, Bocas del Toro, Panama

Wir haben einen kleinen Regenwaldspaziergang zu einem T├╝mpel gemacht, wo Kaimane (kleine Krokodile) sein sollten. Dort haben wir aber keine gesehen. Dann ist ein Mann gekommen, den wir gefragt haben ob das der T├╝mpel mit den Kaimanen ist. Er hat eine Hand voll Sand reingeworfen und so die Kaimane angelockt. Pl├Âtzlich waren es 6 Kaimane, ein ganz grosser und mehrere klein, sogar ein Babykaiman.

Kaiman im T├╝mpel auf Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Ein grosser Kaiman!
Kaimane im T├╝mpel auf Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Zwei kleine Kaimane, einer ist noch ain Baby.

Versteckte M├╝llberge und arme Menschen in Holzh├╝tten

Ich finde es sehr schade, dass ├╝berall M├╝ll in der sch├Ânen Natur rumliegt. Dieser M├╝llberg war hinter dem Restaurant am Strand im Regenwald versteckt.

M├╝llberg auf Bastimentos, Bocas del Toro, Panama

Die Leute wohnen nicht so sch├Ân wie wir. Es gibt viele ganz ganz arme und wenige ganz reiche Menschen. Die ganz armen wohnen in H├╝tten, die sie aus Brettern gebaut haben und m├╝ssen das Regenwasser trinken.┬á

"Wohnhaus" im Ort Bastimentos, Bocas del Toro, Panama

Kakao-Tour im Food Forest (Nahrungsmittelwald)

Auf der Insel Bastimentos haben wir eine F├╝hrung im Food Forest gemacht. Der heisst so, weil dort ganz viele verschiedene Nahrungsmittel wachsen.

 Es gibt Ananas zum essen und kleine Zierananas. Beide wachsen am Boden.

So w├Ąchst eine Ananas - Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
So w├Ąchst eine Ananas.
Zierananas - Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Zierananas, die man nicht essen kann.

Auf der Tour haben wir eine grosse Spinne gesehen. Ich habe mich ziemlich erschreckt, weil der F├╝hrer ganz pl├Âtzlich sagte: “Achtung da!” Ich habe mich so doll erschreckt, dass ich 3 Schritte zur├╝ck gegangen bin. Der F├╝hrer hat die grosse Spinne auf die Hand genommen und gesagt, dass sie ganz lieb und nicht giftig ist. Die Spinne ist ihm fast auf den Kopf gelaufen.

Spinne - Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Eine ganz sch├Ân grosse Spinne. Die ist aber ungef├Ąhrlich.

Der Kakao w├Ąchst an einem Baum. Die Kakaofr├╝chte wachsen direkt aus dem Baumstamm. Wenn sie reif sind, sind die Fr├╝chte orange-rot. Das weisse Fruchtfleisch innendrin schmeckt nicht besonders lecker. Ausserdem sieht das noch gar nicht nach einer Kakaobohne aus. Erst wenn man das Fruchtfleisch weg macht und die Kakaobohnen trocknet, kann daraus Kakao und Schokolade gemacht werden. Je dunkler die Schokolade ist, desto mehr Kakao ist darin. Kakao ist gar nicht s├╝ss, das kommt in der Schokolade nur durch den Zucker.

Kakaofruch, die aus dem Baumstamm w├Ąchst - Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Kakao-Frucht am Stamm des Kakaobaums
Ge├Âffnete Kakaofrucht, Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Kakao-Frucht mit Bohnen im Fruchtfleisch
Getrocknete Kakaobohnen - Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Getrocknete Kakaobohnen

Um Kokosnuss├Âl zu machen, wird zuerst das Kokosnussfleisch geraspelt, dann mit Wasser zusammen ausgepresst, anschliessend das Kokosnussfleisch ausgefiltert und am n├Ąchsten Tag kann man das Kokosnuss├Âl vom Wasser absch├Âpfen.

Kokosnussmilch - Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
So wird Kokosnuss├Âl hergestellt.

"Kinder-Tattoo" aus der Natur

Zum Schluss hat der F├╝hrer uns noch gezeigt, wie wir mit Farn ein sch├Ânes “Kinder-Tattoo” auf den Arm dr├╝cken k├Ânnen.┬á

Farn-Tattoo, Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
Dr├╝ckt man den Farn auf den Arm,...
Farn-Tatto auf dem Arm, Bastimentos, Bocas del Toro, Panama
... so gibt es ein "Tattoo".

#11 Ein Strand voller Sterne

Schnorcheln in den "Sternen"

Wir wollten schnorcheln gehen. Als wir ins Wasser gegangen sind, hat Papa gesagt: “Schau, dort ein Stachelrochen!” Nachher, als er weg war, hat Papa uns noch gesagt, dass sein Stachel leider ab war. Wir hatten sehr viel Gl├╝ck, dass wir den Adlerrochen gesehen haben. Papa sagt, den sieht man nicht sehr oft, vor allem nicht direkt am Strand.

Adlerrochen, Starfish Beach, Bocas de Toro, Isla Colon, Panama

Das Wasser war sch├Ân warm und ganz klar, deshalb sind wir schnorcheln gegangen. Dort wo es etwas tiefer wurde, waren in jede Richtung, in die wir geschaut haben, gelbe oder orange ziemlich grosse Seesterne. Darum heisst der Strand auch Playa Estrella oder auf deutsch Seestern Strand.

Schnorcheln am Starfish Beach, Bocas de Toro, Isla Colon, Panama
Starfish Beach, Bocas de Toro, Isla Colon, Panama

Frucht-Cocktail am Strand

Nach dem Schnorcheln haben wir noch einen Frucht-Cocktail getrunken. Der Tisch war aus blau angemaltem Holz zwischen zwei B├Ąumen. Auf den einen Baum bin ich hochgeklettert.

Milena und Lia beim "Cocktail" trinken
Leckere Frucht-Cocktails am Strand
Mileana im Baum, Bocas de Toro, Isla Colon, Panama
Kletterspass

#12 Stau im Urwald

Baumst├Ąmme auf der Strasse

Die Ureinwohner haben Baumst├Ąmme auf die Strasse gelegt. Darum konnten wir nicht weiterfahren und mussten 2 Stunden warten. Sie m├Âchten eine Strasse zu ihrem Dorf bauen. Daf├╝r brauchen sie Geld. Das haben sie mit einer wichtigen Person besprochen.┬á

Demonstration mit Strassenblockade in Panama
Ureinwohner blockieren die Strasse mit B├Ąumen

In den 2 Stunden haben wir ein Picknick auf der Strasse gemacht.

Stau durch Strassenblockade in Panama
Picknick auf der Strasse im Stau

Als wir nach vorn zu den Baumst├Ąmmen gegangen sind, haben wir im Stau einen riesigen Wagen vollgepackt mit Bananen gesehen.

Bananen-Transporter im Stau
Bananen-Transporter im Stau

#13 Blaue F├╝sse und gr├╝ne Kolibris

Panama Buchstabenr├Ątsel

Der bunte Panama-Schriftzug war der erste dieser Art. Da viele Besucher diesen fotografiert haben, haben es andere Orte nachgemacht. Nun gibt es fast ├╝berall in Panama so bunte Schriftz├╝ge in den Orten. Diesmal hat sich auch Lia “versteckt”. Welcher Buchstabe sind wir?┬á

Panama Ortschild

Gr├╝n schimmernde Kolibris

Kolibri, Cantadora Island, Panama
Gr├╝n schimmernder Kolibri
Kolibri an einer Tr├Ąnke, Cantadora Island, Panama
Kolibri an der Tr├Ąnke

Der gr├╝n schimmernde Kolibri war die ganze Zeit in einem Busch und an einer kleinen Kolibri-Tr├Ąnke neben unserem Fr├╝hst├╝ckstisch. Morgens und abends haben wir Bella, ein zahmes Reh, gef├╝ttert.

Bella das zahme Reh auf Contadora, Pearl Islands, Panama
Lia und ich f├╝ttern das zahme Reh Bella

Weisser Sandstrand auf der Insel Contadora

Wir waren an einem weissen Sandstrand und es war fast kein Mensch da. Es hat Spass gemacht dort so allein zu planschen. Wie viele Menschen siehst du auf dem Bild?

Weisser Sandstrand Playa Larga auf der Insel Cantadora, Panama

Blaufusst├Âlpel und diebische Fregatten

Mit einem kleinen Boot und zwei F├╝hrern sind wir zu einer Vogelinsel gefahren. Die V├Âgel dort hatten ganz blaue F├╝sse. Das siehst du auf dem Foto. Je dunkel blauer die F├╝sse sind, desto ges├╝nder und attraktiver f├╝r Weibchen sind sie. Die Weibchen haben gelbe F├╝sse.

Blue footed Booby, Vogelinsel, Pearl Island, Panama
Je blauer meine F├╝sse, desto cooler bin ich!
Vogelbaby auf der Vogelinsel, Pearl Islands, Panama
Baby Blaufusst├Âlpel
Frigates Bird, Vogelinsel, Pearl Islands, Panama
Diebische Fregatte

Von den Blaufusst├Âlpen haben wir auch noch ein s├╝sses noch ganz weisses Baby gesehen.┬á
Die diebischen Fregatten – der grosse Vogel rechts – klauen anderen V├Âgeln die Fische aus dem Schnabel, weil sie selber nicht nass werden d├╝rfen.┬á

Krabben auf der Vogelinsel, Pearl Islands, Panama
Blau-rot schimmernde Krabben
Pelikan auf der Vogelinsel, Pearl Islands, Panama
Einer von 1000den Pelikanen

Auf der Vogelinsel haben wir auch grosse Krebse gesehen, die einen blauen K├Ârper und rote Beine hatten. ├ťberall auf dem Wasser und sogar in den B├Ąumen waren sooooooo viele Pelikane, dass man sie gar nicht z├Ąhlen konnte. Einer hat am Strand der Insel f├╝r Papas Fotoshooting gemodelt. ­čÖé

Pinke Muscheln am Strand von Saboga

Die Insel Saboga hat einen tollen Strand mit vielen vielen Muscheln. Die meisten Muscheln sind pink oder lila. Lia hat noch eine richtig grosse, ganz besondere Muschel gefunden.

Pinke Muscheln am Strand von Saboga, Panama
Pinke Muscheln auf der Insel Saboga
Muschel am Strand von Saboga, Panama
Lia hat eine ganz tolle Muschel gefunden

#14 Ein Hotel im Regenwald

Giftig gr├╝ne Fr├Âsche

Im Hotel im Regenwald, gibt es ein Schmetterlingshaus und ein Froschgehege. Einen Frosch konnte ich auf die Hand setzen. Den anderen grünen Frosch durften wir nicht anfassen, weil der giftig ist. 
Von dem sch├Ânsten und gr├Âssten Schmetterling habe ich euch ein Foto gemacht. ­čÖé

Milena im Schmetterlingsbild, Summit Rainforest Resort, Panama
Milena mit einem Frosch auf dem Arm, Summit Rainforest Resort, Panama
Ein Frosch auf meinem Arm
Gr├╝ner Frosch im Summit Rainforest Resort, Panama
Gr├╝ner Frosch im Froschhaus des Summit Rainforest Resorts

Wasserspass im Pool

Im Pool habe ich Mama und Lia getragen und gezogen. Das war im Wasser gar nicht mal so schwer und hat uns allen Spass gemacht.

Milena, Christina und Lia im Pool, Summit Rainforest Resort, Panama
Lia, Mama und ich haben Spass im Pool

Tucan in den B├Ąumen

Auf der Pipeline Road sind wir durch den Regenwald gewandert. Wir wollten unbedingt noch einen Tucan sehen. Mama hat ein Tucan-Ger├Ąusch geh├Ârt. Das hatten wir uns vorher mal auf dem Handy angeh├Ârt. Sie hat jemanden gefragt, ob das tats├Ąchlich ein Tucan ist.
Dann haben wir gesucht und┬á hatten tats├Ąchlich so ein grosses Gl├╝ck, da Mama den Tucan hoch oben in den B├Ąumen gefunden hat.

Tucan, Pipeline Road, Regenwald Panama City
Ein bunter Tucan hoch oben in den B├Ąumen des Regenwaldes

#15 Im Dschungel bei den Emb├ęras

Spannende Einbaumbootsfahrt zu den Emb├ęras

Mit einem Einbaumboot zu den Emb├ęras gefahren. Das Boot bauen sie selber in dem sie einen grossen Baumstamm aush├Âhlen. Die M├Ąnner mussten das Boot immer wieder gegen die Str├Âmung ziehen, da das Wasser im Fluss nicht hoch genug war.

Einbaumboot, Emb├ęras, Panama
Ich helfe den Emb├ęra-M├Ąnnern das Einbaumboot gegen die Str├Âmung zu ziehen

Auf dem Weg haben wir auch noch mehrere blau leuchtende Eisv├Âgel gesehen.

Eisvogel am Flusslauf zu den Emb├ęras, Panama
Ein sch├Âne Eisvogel am Flussrand

Kunst-Handwerk der Emb├ęras

Aus der Chunga Palme machen die Emb├ęras verschiedenfarbige B├Ąnder. Die rote Farbe kommt zum Beispiel aus Bl├Ąttern, die ausgekocht werden. F├╝r die schwarze Farbe werden die B├Ąnder drei Tage lange in den dunklen Matsch im Fluss gelegt.

Farbige Naturb├Ąnder zum Flechten, Emb├ęra Handwerkskunst, Panama
B├Ąnder aus der Chunga Palme
Rote Farbe aus Bl├Ąttern, Emb├ęras, Panama
Teca-Baumbl├Ątter die rote Farbe abgeben

Wir haben uns die Schule und den Kindergarten der Emb├ęras angeschaut. Auf dem Wed dorthin haben wir einen Jungen gesehen, der von Kopf bis Fuss mit schwarzer Farbe der Jagua Frucht angemalt war. Die Farbe hilft gegen Moskitos und gegen die Sonne.

Schwarz angemalter Emb├ęra-Junge, Panama
Kleiner Emb├ęra-Junge der mit schwarzer Jagua-Farbe angemalt ist
Kindergarten bei den Emb├ęras, Panama
Kindergarten der Emb├ęras

Eine Emb├ęra-Frau hat uns mit der Jagua-Farbe ein traditionelles Tattoo auf den Arm gemalt. Das Tattoo soll ungef├Ąhr 8 Tage lang halten.

Milena bekommt ein traditionelles Emb├ęra Tattoo, Panama
Traditionelles Tattoo aus Jaguafrucht-Farbe

├ťbernachtung in einer Emb├ęra-H├╝tte

Die H├Ąuser der Emb├ęras sind aus Holzst├Ąmmen gebaut und haben D├Ącher aus Palmenbl├Ąttern. Die “K├╝che” ist ein offenes Feuer und der Rauch hilft die Palmenbl├Ątter in der Regenzeit zu trocknen. So halten die D├Ącher l├Ąnger.
Wir habe auch in so einer Emb├ęra-H├╝tte geschlafen. Da abends viele Moskitos komme, hatten wir ein Moskito-Netz ├╝ber der Matratze.┬á┬á ┬á┬á

Betten in der Emb├ęra H├╝tte, Panama

#16 Der verschwindende Strand

Taboga Ortsschild, Panama

Den letzten Tag haben wir auf der Insel Taboga verbracht und ich habe mich zum letzten Mal in dem Ortsnamen versteckt. Diesmal als… na findest du mich?

Delfin mit Milena, Taboga, Panama

Wir waren an einem Strand, bei dem auf beiden Seiten das Meer war. Als die Flut gekommen ist, ist der Strand verschwunden.

Strand aus der Luft, Taboga, Panama

Ich habe mich im Sand eingebuddelt. Die Flut ist ganz sch├Ân schnell gekommen, deswegen musste ich schnell mache.

Strand, Taboga, Panama

Tschüss Panamá...

Panama Ortschild

Aktuelles Reisewetter Panama

Gut zu wissen

Flag of Panama / Nationalflagge Panama
Land/Ort:Panama
Lage:Panama liegt auf dem schmalsten Teilst├╝ck der mittelamerikanischen Landbr├╝cke und grenzt im Westen an Costa Rica sowie im Osten an Kolumbien
Gr├Â├če:Panama hat eine Fl├Ąche von 75.517 km┬▓
Hauptstadt:Panama-Stadt
Bev├Âlkerung:ca. 4.4 Mio. Einwohner (2021), davon leben ca. 1.25 Mio. im Gro├čraum der Hauptstadt
Sprache:Spanisch
Religion:ca. 85% christlich, ├╝berwiegend katholisch
Geld:Balboa (PAB) und US-Dollar (USD), wobei der Balboa 1:1 an den $US gekoppelt ist
Visum:Bis 90 Tage kein Visum erforderlich. Die Einreise ist f├╝r Deutsche und Schweizer mit einem noch 6 Monate g├╝ltigen Reisepass m├Âglich.
Zeit:MEZ - 6 Std. / Sommerzeit - 7 Std.
Medizinische Hinweise:Suche in jedem Fall fr├╝hzeitig vor deiner Reise einen Tropenarzt auf und pr├╝fe deinen aktuellen Impfschutz. Aktuell wurden uns folgende Empfehlungen (o. Gew├Ąhr) gegeben:

F├╝r alle Reisenden:
ÔÇó Tetanus
ÔÇó Diphtherie
ÔÇó Hepatitis A

F├╝r Reisende, die besonderen Risiken ausgesetzt sind:
ÔÇó Hepatitis B bei engen sozialen Kontakten und Langzeitaufenthalten
ÔÇó Typhus bei mangelhaften hygienischen Verh├Ąltnissen
ÔÇó Tollwut f├╝r Trekkingreisen und bei Langzeitaufenthalten in l├Ąndlichen Gebieten
ÔÇó Masern f├╝r alle Kinder
ÔÇó Gelbfieber f├╝r Aufenthalte ├Âstlich des Kanals, in Chepo und Dari├ęn
=> bei Einreise aus aktuellen Gelbfieberregionen vorgeschrieben
Elektrische Spannung:110 V - US-Flachstecker
Adapter f├╝r Deutsche und Schweizer Stecker erforderlich

Transparenz:
Dieser Beitrag enth├Ąlt Empfehlungs-Links. Das bedeutet, wenn du ├╝ber einen der Links etwas buchst, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r dich bleibt der Preis unver├Ąndert. Gleichzeitig unterst├╝tzt du so ohne Mehrkosten meinen Tauchreiseblog Explore-the-Ocean. Ein riesiges Dankesch├Ân, Jochen ­čÖé

Dieser Beitrag hat 39 Kommentare

  1. Urs u yolanda graber eigerweg 6 3114 wichtrach ch.

    Liebe milena es gibt sicher nicht soviele umwelts probleme ,wie anders wo auf dieser welt.plastics├Ącke haben sogar im regenwald einzug gefunden.sind die menschen trotz armut nett, die du angetroffen hast.wir freuen uns weiterhin von deinen erlebnissen lesen zu k├Ânnen.

  2. Edeltraud Frenzer

    Liebe Milena, wie ich lese , hast du schon wieder einiges erlebt. Das Faultier ist wirklich langsam, kommt ja gar nicht voran, aber das konntest du gut beobachten. Die sch├Ânen Blumen, das w├Ąre was f├╝r mich. Au├čerdem warst du wieder sehr mutig, in das kalte Wasser zu springen.
    Weiterhin noch viel Spa├č! Lb. Gr├╝├če, Oma

    1. Milena

      Liebe Oma
      Ich finde f├╝r eine Faultier ist das ganz sch├Ân schnell. Hast du schon mal so ein schnelles gesehen? Das w├╝rde mich wundern.
      Ja Oma, das haben wir immer gesagt, wenn wir sch├Âne Blumen gesehen haben, dass das was f├╝r dich w├Ąre.
      Ich habe gedacht, das Wasser w├Ąre etwas w├Ąrmer. Ich hatte aber schon die Badesachen an und dann bin ich doch reingegangen.
      Nun gehen wir noch eine Nacht zu den Ureinwohnern und dann sind die Ferien schon wieder vorbei.
      Liebe Gr├╝sse deine Milena

  3. Sina

    Liebe Milena mir geht es sehr gut. Ja ich hatte sch├Âne Ostern und Beckam Schokoladen Eier. War das Wasser sehr kalt?
    Ich h├Ątte mich sehr erschreckt alls das erdbeben begann. Liebste Gr├╝sse Sina

    1. Milena

      Hallo Sina
      Hier gab es keine Schokoladenostereier. Die w├╝rden sicher schmilzen. Wir sind jetzt wieder in Panama City und machen morgen noch eine Nacht bei den Ureinwohnern. Dann fliegen wir auch schon bald wieder zur├╝ck. Ich freue mich wieder mit dir spielen zu k├Ânnen.
      Liebe Gr├╝sse, Milena

  4. Luisa

    Liebe Milena
    Sch├Ân von Dir zu Lesen! Du hast ja schon so Vieles erlebt!
    Ich habe entdeckt, dass Du ein Buchstabe ÔÇ×IÔÇť und ÔÇ×TÔÇť warst! Ich w├Ąre so gerne auch in Panama! Mir hat Dein Ausflug in die Mangroven gefallen.
    Ich habe zu Ostern einen Delfin aus Pl├╝sch bekommen! Sie heisst Baila.
    Liebe Gr├╝sse aus der nassen und kalten Schweiz von Luisa

    1. Milena

      Liebe Luisa
      Ja du hast recht ich war ein I und ein T. Du kannst ja mal schauen welcher Buchstabe ich im n├Ąchsten Ort bin ­čÖé
      Der Ausflug in die Mangroven hat mir auch gefallen, aber das war sehr anstrengend.
      Du hast ein sch├Ânes Ostergeschenk bekommen. Wollen wir es uns mal nach den Ferien zusammen anschauen?
      Liebe Gr├╝sse aus den heissen Tropen, Milena

  5. Ma├źlle Baumann

    Liebe Milena

    Danke f├╝r deine Karte. Ich lese fast jeden Tag deinen Blog. Es ist spanend was du erlebst. Gibt es in Panama auch einen Osterhasen?

    Ich freue mich wen du wieder nach Hause kommst.

    Deine Ma├źlle

    1. Milena

      Liebe Ma├źlle
      Mich freut es, dass du den Blod so oft liest und du ihn spannend findest. Osterhasen gibt es hier leider nicht. Weil sie hier Ostern nicht feiern. Wir haben einfach ein paar Eier gekocht, sie angemalt und im Regenwald versteckt. Heute fahren wir 2 Stunden mit der F├Ąhre und dann 9 Stunden mit dem Auto zur├╝ck nach Panama City. Ich freue mich auch in Wichtrach wieder mit dir zu spielen.
      Liebe Gr├╝sse aus Panama.
      Deine Milena

  6. Nino

    Liebe Milena Wie geht es dir.?was machst du Heute? Viel Gl├╝ck bei dem wo du Heute noch machst.Ich m├Âchte schon lange wieder mit dir spielen. Liebe Gr├╝sse Nino

    1. Milena

      Hallo Nino
      Sch├Ân von dir zu lesen. Mir geht es sehr gut. Heute wollen wir zu einem kleinen See wander, in dem es Krokodile gibt. Hoffentlich sehen wir eins.
      Ich freue mich auch wenn wir wieder zusammen spielen k├Ânnen.
      Wie war Ostern? Hat der Osterhase was bei euch versteckt? Was machst du in den Ferien?
      Viele liebe Gr├╝sse von Milena

  7. Anette

    Liebe Milena, frohe Ostern! Schoggi-Ostereier gibt es bei dem Wetter, das ihr da so habt, wohl eher nicht, oder? Vielleicht seid ihr auch so begeistert von allem, dass ihr gar nicht bemerkt, welcher Tag heute ist. Oder es ist euch einfach egal… ­čÖé
    Das Foto von dir auf der Palme finde ich so wundersch├Ân!
    Es sieht alles nach richtig viel Spass und Abenteuer aus, was ihr da erlebt. Ich w├╝nsche euch, dass es genauso toll weitergeht – aber bitte ohne Erdbeben!
    Liebe Gr├╝sse aus Z├╝rich
    Anette

    1. Milena

      Hallo Anette
      Ich hoffe du hattest auch sch├Âne Ostern. Es gab keine Schokoladeneier, aber wir haben uns Eier gekocht und mit Stiften bunt gemalt. Die haben wir dann im Regenwald versteckt. Das hat Spass gemacht auf die Palme zu klettern.
      Gestern haben wir mit einem M├Ądchen am Strand gespielt und mit Papa in ganz grossen Wellen gebadet.
      Wann besuchst du uns mal wieder?
      Liebe Gr├╝sse, Milena

  8. Helga Blume

    Liebe Milena,
    toll, was du alles erlebst! Das sieht nach sehr viel Spa├č aus! Weiterhin viel Freude auf den Palmen, im Pool, am Strand, im Wasser, im Schlamm und im Holperwagen w├╝nschen dir Jonas, Florian, Michael und Helga

    1. Milena

      Liebe Blumes
      Oh ja, das hat alles grossen Spass gemacht. Gestern war ich mit Papa in grossen Wellen schimmen and einem tollen Strand. Heute wollen wir zu einem kleinen See mit Kaimanen wandern. Hoffentlich sehen wir einen.
      Wie war Ostern. Hat der Osterhase was bei euch im Garten versteckt? Habt ihr auch Ferien? Was macht ihr?
      Alles Liebe von Milena

  9. Sina

    Liebe Milena wie geht es dir? Mir geht es gut. Die Affen auf dem Bild sehen lustig aus. Hattest du nicht einbischen Angst for dem Erdbeben?Liebste Gr├╝sse Sina.

    1. Milena

      Liebe Sina
      Mir geht es sehr gut, wir erleben viel. Wie geht es dir? Hattest du sch├Âne Ostern und hast du was vom Osterhasen bekommen?
      ja die Affen sind lustig, wie sie von Baum zu Baum springen.
      Bei dem Erdbeben habe ich mich im ersten Moment ganz sch├Ân erschreckt.Ich wusste gar nicht genau warum alles wackelt.
      Ganz liebe Gr├╝sse von Milena

  10. Florian

    Hi Milena,
    Da habt ihr ja viele coole Sachen erlebt!
    Viele Gr├╝├če Florian

    1. Milena

      Hallo Florian
      Ja wir haben wirklich schon viel sch├Âne Sachen erlebt. Wir sind jetzt auf einer Insel und wollen noch eine Schokoladentour auf einer Kakaoplantage machen.
      Liebe Gr├╝sse von Milena

  11. Edeltraud Frenzer

    Hallo Milena, ich sehe, du warst ganz sch├Ân mutig, erst mal am Felsen hoch klettern und dann noch springen , sieht ganz sch├Ân gef├Ąhrlich aus. Die Ortsschilder sind sch├Ân bunt und du bist das ÔÇ× I ÔÇ×
    H├Ąttest du mal deine Zimmert├╝r ge├Âffnet, dann h├Ątte dich bestimmt ein B├╝ffelaffe besucht
    Auch die Kajakfahrt, alles tolle Erlebnisse .
    Das Erdbeben war ja weniger sch├Ân, aber nun geht euere Reise wieder weiter und du wirst neue Eindr├╝cke erleben. Viel Spa├č! Lb. Gr├╝├če, Oma

    1. Milena

      Liebe Oma
      F├╝r mich war das nicht gef├Ąhrlich vom Felsen zu springen, obwohl das ganz sch├Ân hoch war. Ja da hast du recht ich bin das “I” im Ortschild. Du kannst bei den n├Ąchsten Ortschildern auch schauen wo ich bin.
      Liebe Gr├╝sse und Frohe Ostern von Milena

      1. Edeltraud Frenzer

        Liebe Milena, ich habe die letzten Berichte von dir noch gelesen, sehr beeindruckend.
        Wie die Ananas w├Ąchst und Kakao entsteht, die bunten V├Âgel , Spinnen, Fische und Muscheln alles sehr interessant.
        Nun geht euere Reise wieder zu Ende , es war eine Bereicherung und ein Erlebnis. Ich w├╝nsche euch einen guten Flug nachhause . Lb. Gr├╝├če, deine Oma

  12. Barbara

    Liebe Milena
    Wow, Ihr erlebt ja echt tolle Sachen! Schnorcheln, und auf Palmen klettern, das macht bestimmt viel Spass!
    Aber wirklich cool war ja sicher das Klettern und Baden beim Wasserfall, da h├Ątten wir alle gern mitgemacht!! Nino m├Âchte wissen ob Ihr schon Schlangen oder andere gef├Ąhrliche Tiere gesehen habt? Geniesst die Zeit im Paradies.
    Liebe Gr├╝sse von Stalders

    1. Milena

      Liebe Barbara, lieber Nino
      Nein gef├Ąhrliche Tiere haben wir noch nicht gesehen, aber wir haben Br├╝llaffen gesehen und eine Affenmama hatte ein Baby auf dem R├╝cken. Auf der Insel wo wo wir gerade sind soll es aber Schlangen und Krokodile geben.
      Danke f├╝r eure Nachricht. Ich habe mich sehr dar├╝ber gefreut.
      Liebe Gr├╝sse, Milena

  13. Alina Burri

    Liebe Milena
    danke das wir an deiner Reise teilhaben d├╝rfen, wir frieren zu Hause bei 6 Grad und geniessen hier gerade deine Ferieneindr├╝cke.
    Uns w├╝rde noch interessieren, ob ihr den Schlamm zuerst unter der Dusche absp├╝len musstet, oder ob ihr direkt in diesen Pool h├╝pfen durftet? Denn man darf doch auf keinen Fall so verschmutzt in einen Pool steigen, oder ?
    Herzliche Gr├╝sse aus Wichtrach
    ALINA

    1. Milena

      Liebe Alina
      Uns ist es hier manchmal sogar zu warm. Hier haben wir im um 34┬░C. Wir habe schon einen kleinen Sonnenbrand bekommen.
      Wir mussten uns nat├╝rlich zuerst abduschen bevor wir in den Pool gehen durften.
      Liebe Gr├╝sse von Milena

  14. Edeltraud Frenzer

    Hallo Milenchen, ihr seht ja lustig aus , habt ihr eine Schlammschlacht gemacht und hinterher seht ihr aus wie neu geboren. Das hat bestimmt viel Spa├č gemacht. So viel neues zu erleben, das ist doch toll. Lb. Gr├╝├če, Oma

    1. Milena

      Liebe Oma
      Ja das hat Spass gemacht. Gestern waren wir 5 Std. im Kajak paddeln. Dazu erz├Ąhle ich aber noch mehr im Blog.
      Liebe Gr├╝sse von Milena

  15. Alexandra

    Liebe Milena,
    da macht Ihr ja eine ganz tolle Reise und habt schon viele sch├Âne und spannende Momente erlebt:-) Wir w├╝nschen euch weiterhin noch viel Spa├č und eine sch├Âne Zeit zu viert! Ich bin weiter ganz gespannt auf eure neuen Abenteuer:-)
    Liebe Gr├╝├če aus der Schweiz;-)
    Alex, J├╝rgen, Larissa und Laurin

    1. Milena

      Hallo Alex
      Ja wir erleben hier wirklich sch├Âne Abendteuer. ich schreibe noch dar├╝ber. Du darfst gern wird in meinen Blog schauen.
      Wie gef├Ąllt es euch bei uns in Wichtrach? Schl├Ąft Larissa gut in meinem Zimmer?
      Liebe Gr├╝sse von Milena

  16. Urs u yolanda graber eigerweg 6 3114 wichtrach ch.

    Wo seid ihr heute?
    Jokanda

    1. Milena

      Wir sind seit gestern in El Valle de Anton. Hier wollen wir Wandern und in warmen Quellen baden.
      LG, Milena

  17. Urs u yolanda graber eigerweg 6 3114 wichtrach ch.

    Hallo liebe milena du erlebst momente ,die du nie vergessen wirst.und du kannst es beh├╝tet mit deinen lieben eltern und deinen blog. Fan teilen.wundersch├Ân!
    Wir senden dir viele herzliche gr├╝sse aus der schweiz urs u yolanda

    1. Milena

      Liebe Yolanda, lieber Urs
      das ist lieb, dass ihr mir schreibt. Wir waren schon in Panama City, am Panama Kanal, im Regenwald und auf einer kleinen Insel.
      Viele liebe Gr├╝sse aus Panama, Milena

  18. Edeltraud Frenzer

    Hallo Milena, freust du dich schon auf die gro├če Reise?
    Ich w├╝rde mich auch freuen, wenn ich Nachricht von dir bekomme.
    Liebe Gr├╝├če, Oma

    1. Milena

      Liebe Oma
      Wir waren die letzten zwei N├Ąchte auf einer kleinen Insel mit einer Strohh├╝tte. Dar├╝ber schreibe ich noch einen Blogbeitrag. Wir waren dort auch Schnorcheln und haben einen sch├Ânen Seestern gesehen.
      Liebe Gr├╝sse, deine Milena

      1. Noemi Brunner

        Liebe Milena
        Danke vielmals f├╝r den Einblick in eure Reise. So spannend, was du alles erlebst!
        Wir w├╝nschen dir und deiner Familie weiterhin viel tolle Eindr├╝cke und freuen uns, dich bald wieder zu sehen.
        Liebe Gr├╝sse
        Frau Brunner und Frau Wyss

    2. Edeltraud Frenzer

      Liebe Milena, einfach toll was ihr so zu sehen bekommt und erleben d├╝rft .Es macht bestimmt riesig Spa├č so herrliche Tiere von nahem zu sehen. Auch auf Palmen zu klettern, in einer H├╝tte zu schlafen, wie man eine Kokosnuss ├Âffnet, total interessant. Ich w├╝nsche dir weiterhin einen sch├Ânen Urlaub. Liebe Gr├╝├če, Oma

Schreibe einen Kommentar