You are currently viewing Zakynthos – „Ein Strand schöner als der andere“

Zakynthos – „Ein Strand schöner als der andere“

Die griechische Insel Zakynthos ist umgeben vom Ionischen Meer. Zakynthos begeistert jedes Jahr hunderttausende von Touristen und wie ich finde zu recht!!! Gut zu erreichen, preislich erschwinglich, ein umfangreiches Repertoire an Outdooraktivitäten, die abwechslungsreichsten Tauchplätze im Mittelmeer und last but not least, mit atemberaubenden Stränden ausgestattet… da bleiben kaum Wünsche offen.

Mein Liste der 16 schönsten Strände auf Zakynthos

… und diese Liste ist nicht abschliessend, aber mein Urlaub war es 😉

1. Navagio Beach / Schiffswrack Strand

Kunstwerk aus rostigem Stahl

Es ist einfach ein MUSS, die Liste mit dem wohl bekanntesten Strand Griechenlands zu beginnen. Die ursprünglich unter dem Namen Agios Georgios bekannte Bucht, erlangte im Jahre 1980 ihre heutige Berühmtheit. Bei einem heftigen Unwetter wurde die MS Panagiotis, das Schiff von Zigarettenschmugglern, manövrierunfähig und an den Strand gespült. Hier liegt es nun wie von Künstlerhand drapiert und rostet langsam vor sich hin. Eben gerade dieses Rostbraun umgeben von 200 m hohen Kalksandsteinklippen auf dem hellbeige leuchtendem Sandstrand, welcher ins türkisblaue Meer mündet, machen diese Bucht so irreal und wunderschön zugleich.

Zugang über den Seeweg

Die Schmugglerbucht, wie sie auch genannt wird, ist nur auf dem Seeweg mit dem Boot zu erreichen. Überall werden Bootstouren zur Bucht angeboten, was auch reichlich genutzt wird. In der Hochsaison ist der Strand mit Touristen überfüllt. Etwas entspannter geht es in den Monaten Mai, September und Oktober zu, daher bieten sich diese Monate besonders gut für einen Besuch der Bucht an.

Optionen über den Seeweg an den Schiffswrack Strand zu gelangen:

Es gibt unzählige Anbieter, die eine organisierte Bootstour zum Schiffswrack Strand anbieten. Besonders eignen sich dazu der Hafen von Agios Nikolaos sowie die Schifffahrtsagentur Potamitisbros Boat Trips. Beide liegen weit im Norden der Insel und haben somit keinen allzu weiten Seeweg bist zur berühmten Bucht. Zudem passiert man die nicht weniger schönen Blue Caves und kann diese gleich mit bestaunen. Darüber hinaus werden Bootstouren auch von allen anderen möglichen Orten aus angeboten, sogar von Zakynthos Stadt am südlichen Ende der Insel. Die Preise richten sich nach Dauer und Anfahrtsweg und starten bei 25 EUR für eine dreistündige Tour.

Eine schöne Alternative zu den grossen Touristenschiffen sind private Bootstouren. Diese können sowohl ab Agios Nikolaos im Nord-Osten der Insel als auch ab Porto Vromi im Nord-Westen von Zakynthos gebucht werden. Für eine zweistündige Tour mit bis zu 5 Personen solltest du ca. 180 EUR kalkulieren.

Eine weitere Option ist es ein Boot zu mieten und die Bucht selber anzufahren. In Griechenland brauchst du hierfür keinen Bootsführerschein. Wenn du dir zutraust das Boot selber zu fahren, ist es aus meiner Sicht die beste aller Optionen! Einerseits kannst du den Besuch so planen, dass der Strand nicht völlig überlaufen ist. Andererseits kannst du in kleinen einsamen Buchten mit ebenso schönem Wasser ankern und die Natur in vollen Zügen geniessen. Eine vierstündige Bootsmiete startet bei ca. 130 EUR und variiert nach Bootstyp und -leistung. Hinzu kommt bei den meisten Anbietern noch der Benzinverbrauch.

Du tauchst? Dann bekommst du bei Nero-Sport beides. Auf der großen Nordtour wird eine Schiffswrack-Bucht angesteuert. Gleichzeitig beinhaltet die Tagestour zwei tolle Tauchgänge. Die aktuellen Preise erfragst du am besten direkt bei Nero-Sport.

Fototipp:

  • Wenn du das grandiose Panorama der Bucht auf dem Kamerachip verewigen willst, gehört dein Weitwinkelobjektiv unbedingt in deine Fototasche!
  • Besuche den Aussichtspunkt, wenn die Sonne am höchsten steht (zwischen 12-14 Uhr).
    Ansonsten findest du die Bucht im Schatten vor.

Postkartenblick aus der Vogelperspektive

Wenn dir der atemberaubende Blick aus der Vogelperspektive genügt, kannst du auch die Klippen oberhalb der Bucht auf dem Landweg ansteuern. Hier gibt es eine kleine offizielle Aussichtsplattform. Allerdings kannst du von hier nur 3/4 der Schmugglerbucht einsehen. Die meisten Besucher wandern daher entlang der Klippenkante bis zur Spitze der Felswand. Von hier erhältst du den perfekten Blick auf das ultimative Postkartenmotiv. Es ist jedoch Vorsicht geboten. Kein Foto oder Selfie ist es wert die Klippen hinabzustürzen!!!

Tauche mit uns ab… abonniere JETZT unsere Tauch- und Reisefilme!

2. Cameo Island

Die kleine Halbinsel befindet sich im Süden von Zakynthos beim kleinen Jachthafen Agios Sostis. Insbesondere wenn du deine Unterkunft am Strand von Laganas hast, bietet sich ein herrlicher Strandspaziergang zum idyllischen kleinen Inselchen Cameo an. Die Insel ist über einen langen Holzsteg zugänglich. Na ja, zumindest wenn dieser nicht gerade einem heftigen Herbststurm zum Opfer gefallen ist. Nachdem bei unserem ersten Besuch recht viel los war, will ich noch ein Foto vom Steg mit ein paar Touristen weniger schießen. Vor Ort traue ich meinen Augen nicht. Kein Steg mehr da!

Steg zur Halbinsel Cameo
... ein Herbststurm macht aus der Halbinsel eine Insel.

Die Insel ist eigentlich ein „Must do“ … warum „eigentlich“? Mich schreckt ein wenig ab, dass wir am Ende des Stegs und ein paar Stufen die Felsen hinauf von einem Kassenwart überrascht werden, der uns pro Person 5 EUR Eintritt abnimmt. Dafür gibt es dann zwar einen kleinen Schlüsselanhänger mit Erinnerungsfoto, jedoch finde ich Eintritte für die Natur eher unnötig.

Insgesamt lohnt sich der Besuch aber dennoch. Tauchmaske und Schnorchel solltest du unbedingt in deiner Badetasche haben. Vom klein Kiesstrand aus kannst du fantastisch schnorcheln und viele Fische und mit etwas Glück sogar die unechte Karettschildkröte beobachten.

3. Langanas Beach

Der längste und wohl auch belebteste Strand auf Zakynthos ist der Laganas Beach. Hier reihen sich Restaurants und Bars aneinander. Der mehrere Kilometer lange breite Sandstrand ist perfekt für den Urlaub mit Kindern. Im Sand lassen sich tolle Burgen bauen, Tretboote gibt es überall zu mieten und das Wasser wird nur sehr sehr langsam tiefer. So können selbst die Kleinsten herrlich im Wasser planschen.

Aber auch die Erwachsenen kommen hier auch ihre Kosten. Der Laganas Strand lädt zu einem ausgedehnten Strandspaziergang ein. Richtung Osten zum Schildkröten Strand bei Kalamaki oder entgegengesetzt zur kleinen lebhaften Halbinsel Cameo ganz am westlichen Ende der Bucht von Laganas. Hier und da lohnt es sich auch auf einen Cocktail einzukehren. Meine Favoriten sind das Balsamico Beach Restaurant mit herrlichen frisch gepressten Säften, die mit einem kleinen Schuss veredelt werden oder die HAMSA Beach Bar, in der ich einen der besten Cocktails ever getrunken habe.

Frisch gepresster O-Saft mit Bacardi Rum
Genialer Cocktail mit Traumblick

Preiswerte Unterkünfte in Laganas

Am Strand von Laganas gibt es diverse Hotelanlagen, die sowohl für Familien als auch Paare ein tolles Angebot haben. Wir waren die erste Woche im Poseidon Beach Hotel im etwas belebteren Teil des Strandes von Laganas. Die zweite Woche haben wir im Zante Beach Resort direkt am Beginn des Schildkrötenstrandes verbracht. Mehr über die beiden Hotels erfährst du im Beitrag: Zakynthos – „Nero-Sport – Tauchen par excellence!“

4. Kalamaki Beach

Zakynthos ist unter anderem auch als Heimat der Caretta-Caretta-Schildkröte (unechte Karettschildkröte) bekannt. Der Kalamaki Strand befindet sich am östlichen Ende der Bucht von Laganas und ist einer der Schildkrötenbrutstrände auf Zakynthos. In der Zeit von Ende Mai bis Ende Juni legen die Schildkröten ihre Eier in diversen Gelegen am Kalamaki Strand ab. Die Babyschildkröten schlüpfen von Ende August bis Anfang Oktober. Wir haben noch Glück und können uns zweimal an den frisch geschlüpften und etwas tollpatschig wirkenden Babyschildkröten erfreuen. Der Kalamaki Beach ist somit auch Natur pur. Keine Bars, keine Hotels und außer ganz im Westen auch keine Liegen und Sonnenschirme.

5. Marathonisi Beach

Marathonisi ist eine kleine unbewohnte Insel in der Bucht von Laganas. Der Hauptstrand von Marathonisi ragt wie ein Horn aus der Insel heraus. Aufgrund ihrer Form trägt die Insel auch den Beinamen „Turtle Island“ (Schildkröteninsel). Der Marathonisi Strand ist nur mit dem Boot zu erreichen.
Ein ganz besonderes Erlebnis – gerade auch mit Kindern – ist es ein Motorboot zu mieten und neben dem Strand von Marathonisi auch die kleinen Buchten und Grotten zu erkunden (seihe Tabelle unten).

Mit dem Boot nach Marathonisi:

Vom Laganas Beach, vom Porto Agios Sostis und vom kleinen Hafen in Limni Keriou fahren regelmässig Taxiboote den Marathonisi Strand an. Für 10 – 12 EUR kannst du dich zum Strand bringen und wieder abholen lassen.

Von Porto Agios Sostis und Limni Keriou werden Exkursionen auf kleinen Auflugsbooten angeboten. Diese besuchen meist auch die Keri Caves und machen anschließend einen kurzen Stopp am Marathonisi Beach. Die Preise variieren zwischen 15 und 25 EUR.

Mein Favorit ist es ein Motorboot zu mieten. In Griechenland benötigst du hierfür keinen Bootsführerschein. Boote kannst du in der ganzen Bucht von Laganas oder am Hafen von Limni Keri buchen. Die Preise hängen von der Bootskategorie, die sich in Größe und Motorleistung unterscheidet, sowie von der Anzahl Personen ab. Es lohnt sich die Preise und Leistungen genau zu vergleichen. Einige Anbieter bieten Pauschalpreise inkl. Benzin an, die meisten eine Stundenmiete zuzüglich Benzinkosten.

Falls du mobil bist, empfehle ich ab Limni Keri zu mieten, da die Entfernung von hier sowohl zu den Keri Caves als auch zur Insel Marathonisi kürzer als von Laganas aus ist. Wir haben uns für ein etwas größeres Premiumboot mit 30 PS entschieden. Für 4 Stunden und 4 Personen zahlen  wir 130 EUR inkl. Benzin. Die 4 Stunden reichen gerade für eine Tour bis zum Mizithres Felsen, inkl. eines kurzen Schnorchelstopps an den Grotten von Keri und einen etwas längeren Aufenthalt am Marathonisi Strand.

6. Limni Keriou Beach / Keri Beach

Der übersichtliche Kiesstrand von Limni Keri strahlt Ruhe pur aus. Der Strand von Keri liegt im südwestlichen Teil der Insel und bietet einen schönen Blick auf die Insel Marathonisi. Eine Besonderheit am Strand von Keri sind die alten Bäume, die an heißen Tagen willkommene Schattenspender sind. Der Meeresboden ist sandig und seicht und das Wasser kristallklar.

7. Gerakas Beach

Der Strand von Gerakas ist definitiv einer der schönsten auf Zakynthos. Der südlichste Strand der Insel erstreckt sich entlang einer seichten Bucht und endet an einer auffälligen Steilwand, die im oberen Drittel eine rotbraune Färbung aufweist und im unteren Bereich fast weiß ist.

Der Gerakas Strand ist geschützt, da auch hier Schildkröten ihre Gelege im Sand vergraben. Eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang bis 30 Min. vor Sonnenaufgang ist das Betreten des Strands daher verboten. In den frühen Morgenstunden bestehen ab Ende August bis Anfang Oktober gute Chancen Babyschildkröten auf ihrem Weg zum Meer zu erleben.

20210925_Zakynthos_188

Die legendäre Kraft der Schildkröte

Die legendäre Kraft der Meeresschildkröte ist ein zentraler Bestandteil der Schöpfungsmythologie vieler Völker, die glaubten, dass die Welt untergehen würde, wenn die Schildkröte verschwände. Dieses Symbol der Maya (s. Foto links) stellt die Schildkröte dar, die im unendlichen Meer der Welt schwimmt, um die Erde auf ewig vom Himmel zu trennen.

20210925_Zakynthos_113

8. Dafni Beach

default

Den malerischen Dafni Beach findest du im Süden von Zakynthos auf der Vasilikos-Halbinsel. Wenn du ein wenig Abenteuer und Ruhe zugleich suchst, bist du am Dafni Strand genau richtig. Die Anfahrt zum Strand ist wahrlich abenteuerlich. Um an den Strand zu gelangen, musst du den Berg, der den Strand zu umarmen scheint, über eine steile enge und mitunter äusserst schroffe Piste bezwingen. Dafür findest du an dem zum Marine Park gehörenden Strand nicht nur einen herrlichen Blick über das Meer, sondern auch deutlich mehr Ruhe als an anderen Stränden.
Beim Sonnenuntergang färben sich der Strand und die ihn umschliessenden Bergwände dunkel rot. Ein Augenblick um Energie zu tanken und zu relaxen.

Nur mit eigenem Fahrzeug erreichbar

Der Dafni Beach ist nur mit eigenem Fahrzeug erreichbar. Das gilt auch für andere abgelegene Strände wie beispielsweise die beiden herrlichen Buchten Porto Limnionas und Porto Roxa. Wir haben unseren Mietwagen wie immer via Check24 gemietet.

9. Banana Beach

15 km südlich von Zakynthos Stadt, auf der Halbinsel Vasilikos gelegen, darf sich der Banana Strand zu den größten der Insel zählen. Der Banana Beach ist bekannt für Action. Hier werden diverse Wassersportarten wie Parasailing, Wasserski, Windsurfen und Jetski angeboten, wenn es nicht gerade so windig ist, wie bei meinem Besuch am Bananenstrand. Dafür gibt es bei Wind tolle Wellen, die auch für Spaß und Action sorgen.

10. Porto Limnionas

Unweit des Dorfes Agios Leon findest du Porto Limnionas. Eigentlich kann man hier nicht wirklich von einem Strand reden, vielmehr handelt es sich um eine Art Fjord, der sich perfekt zum Baden und Schnorcheln eignet. Auf der Seite von Zante.Info wird die Bucht als einer der schönsten und wildesten Orte auf Zakynthos beschrieben. Das würde ich sofort unterschreiben!

Die kleine Taverne, in der man gut und zu angemessenen Preisen speisen kann, bietet für Badegäste Liegestühle und Sonnenschirme zur Miete an. Ansonsten ist es schwer ein gemütliches Plätzchen auf den schroffen Felsen um die Bucht herum zu finden.

11. Porto Roxa

Auch bei Porto Roxa handelt es sich eher um einen kleinen Fjord denn um einen echten Strand. Das Wasser ist auch hier glasklar und eignet sich perfekt zum Schnorcheln. Liegen und Sonnenschirme werden von einigen Tavernen angeboten. Porto Roxa gilt noch als Geheimtipp und ist weniger überlaufen als andere Strände auf Zakynthos. Es gibt sogar ein 4 m hohes Sprungbrett von dem du dich in die Fluten stürzen kannst.

12. Xigia Beach / Schwefelstrand

Im Nordosten von Zakynthos befindet sich der Xigia Strand. Hier liegt ein ganz spezieller Duft in der Luft. Es handelt sich um Schwefelgeruch. Es handelt sich um ein natürliches Schwefelbad, welches heilende Wirkung bei Gelenk- und Hautkrankheiten haben soll.

Der Xiagia Beach ist ein schöner niedlicher Strand, den ich aufgrund seiner Besonderheit mit den Schwefelquellen nicht unerwähnt lassen möchte. Der kostenpflichtige Parkplatz und der selbst in der Nebensaison überfüllte Ministrand sind leider zwei kleine Wehrmutstropfen.

13. Xigia Pelagaki Beach / Schwefelstrände

Im Gegensatz zum bekannten an der Küstenstrasse gelegenen Xigia Beach liegen die Xigia Pelagaki Beaches etwas versteckt. Lediglich das Schild der Bar „Kantina Magda“ an der Hauptstrasse lässt die Vermutung aufkommen, dass es sich lohnen könnte abzubiegen und dem holprigen Weg zu folgen.
Und es lohnt sich wirklich… unterhalb der Kantina Magda, einer kleinen Wohnwagenbar mit einer Hammeraussicht und frisch gepresstem Orangensaft, befinden sich zwei durch eine Felsnase getrennte Strände mit schneeweißem Kies.

Blick auf die beiden Xigia Pelagaki Schwefelstrände

Was die korrekte Namensgebung der beiden Strände angeht, lege ich meine Hand nicht ins Feuer… aber das ist auch völlig egal, wenn du mal da bist. Denn beide sind einfach fantastisch. Auch hier muss sich die Nase erst an den Schwefelgeruch gewöhnen ehe das natürliche Schwefelbad seine wohltuende Wirkung entfaltet.

a) Xigia Sulfur Beaches

Der Strand, welcher die Form eines fliegenden Vogels hat, liegt zur rechten der Bar und ist über eine Treppe erreichbar. Hier gibt es Liegen und Sonnenschirme. Ausserdem wird der Strand über eine „Hightech“-Seilbahn von der Bar mit Getränken und Snacks beliefert.

b) Xigia Pelagaki Lithari Beach

Linker Hand befindet sich ein weiterer, fast menschenleerer Strand. Dies ist sicher dem etwas unwegsameren Zugang über einen kleinen Naturpfad geschuldet. Liegen, Sonnenschirme und Verpflegungsseilbahn sind ebenfalls nicht vorhanden. Der perfekte Strand, um im natürlichen Schwefelbad vollends zu entspannen.

14. Alykanas Beach / Alykes Beach

Die Strände von Alykanas und Alykes liegen in einer langläufigen Bucht, welche sich beide Orte teilen. Wo der eine Strand aufhört und der andere anfängt ist nicht wirklich klar. Der feinsandige weiße Strand verfügt über Abschnitte mit Sonnenliegen und -schirmen, aber auch über Bereiche wo du dich einfach in den Sand legen kannst. Das flache Wasser macht den Strand perfekt für Familien mit kleineren Kindern. Zudem sind Tavernen, Cafés und Snack-Bars vorhanden, um Hunger und Durst zu stillen.

15. Paralia Alikes Beach

Ein kleiner Strandabschitt, der sich getrennt durch einen Fluss, an den Strand von Alykes anschliesst. Hier stehen Liegen und Sonnenschirme in Reih und Glied.

16. No Name Beach

Ab und an folge ich gerne der Küste und biege einfach mal in unbeschilderte Wege ab. So geschehen kurz vor Alykanas. Tatsächlich entdecke ich hier eine kleine Kiesbucht, die ich ganz für mich alleine habe. Vielleicht nicht gerade vergleichbar mit einem der vielen Traumstrände auf Zakynthos, aber dafür meiner 😉 Wenn du fernab der üblichen touristischen Strände deine Ruhe geniessen und in einer kleinen Bucht mit kristallklarem Wasser baden möchtest, dann mach doch einen Abstecher zu „meiner NoName-Bucht“ > Google Maps.

Beste Reisezeit - Zakynthos

Die Insel Zakynthos bietet in den Monaten von Mai bis Oktober das beste Reisewetter. Die Temperaturen sind angenehm – im Juli/August mitunter sehr warm – und es ist mit wenig bis keinen Niederschlägen zu rechnen. Auch der Oktober ist noch super zum Erkunden der Insel sowie zum Tauchen, allerdings ist hier mit einzelnen Regentagen zu rechnen.

Klimatabelle

Aktuelles Wetter auf Zakynthos

Transparenz:
Der Artikel enthält werbende Inhalte und Affiliate Links. Bei Buchung über einen Link erhalte ich eine kleine Provision, damit unterstützt du meinen Tauchreiseblog Explore-the-Ocean. Für dich bleibt der Preis gleich, es entstehen keine Mehrkosten.

Gut zu wissen

Flag_of_Greece
Land:Griechenland
Lage:Zakynthos ist eine griechische Insel im Mittelmeer und gehört zu den ionischen Inseln.
Größe:Auf der 405,6 km² großen Insel leben ca. 41.000 Einwohner.
Hauptstadt:Zakynthos (Stadt)
Sprache:Griechisch
Geld:EUR
Visum:Für EU-Bürger und Schweizer wird kein Visum benötigt. Ein gültiger Reisepass oder Personalausweis ist ausreichend.
Zeit:MEZ +1 Std.
Elektrische Spannung:220 V - Euro- und Schuko-Stecker funktionieren ohne Adapter;
Schweizer Stecker benötigen einen Adapter
Medizinische Hinweise:Keine besonderen Empfehlungen (ohne Gewähr). Aktuelle Informationen bitte beim Arzt erfragen. (aktuelle CORONA Hinweise beachten!!!)
Einreiseformularhttps://travel.gov.gr/

Schreibe einen Kommentar